3 Läufer des SV Vorwärts Zwickau beim „Wings for Life World Run“ in München

„Run for those who can’t“ ist der Slogan des weltweiten Spendenlaufs „Wings for Life World Run“. 100 Prozent aller Startgelder und Spenden fließen dabei in wichtige Forschungsprojekte zur Heilung von Querschnittslähmung. In 12 Event-Städten rund um die Welt fiel am 6.5.2018 zeitgleich um 11 Uhr UTC (13 Uhr Ortszeit in Deutschland) der Startschuss.

In München waren auch drei Läufer des SV Vorwärts Zwickau am Start im Olympiapark und erlebten einen einzigartigen und spannenden „Wettkampf“. Eine festgelegte Distanz gibt es nicht. Alle Teilnehmer laufen vor dem sogenannten Catcher-Car (der beweglichen Ziellinie) davon. Dieses startet 30 Minuten nach den Läufern mit 15 km/h und erhöht auf seiner Fahrt in festgelegten Intervallen die Geschwindigkeit.

Kerstin und Erik Trommler wurden nach 22,41 km vom Catcher-Car eingeholt, Jakob Körnich beendete gar nach ausgezeichneten 34,71 km glücklich das Rennen.