Crossläufer mit zwei Medaillen bei Mitteldeutschen Meisterschaften

Mit einem Vizemeistertitel und einer Bronzemedaille sind die Läufer der Region von den Mitteldeutschen Meisterschaften in Sangerhausen zurückgekehrt.

In einem starken Feld der U18 gelang es der Mannschaft des SV Vorwärts Zwickau hinter den favorisierten Halleschen Leichtathletikfreunden den zweiten Platz zu erringen. Besonders Jonas Wilhelm konnte mit einem 5. Platz in der Gesamtwertung seine derzeitige Form unter Beweis stellen. Mit einem beherzten Endspurt ließ er sogar seinen Vereinskameraden Jakob Körnich hinter sich, der im gesamten Rennverlauf vor ihm platziert war. Mit Leon Beyer auf Platz 14 der Einzelwertung wurde die Mannschaft komplettiert.

Eine Einzelmedaille erkämpfte Jessica Viertel vom SSV Fortschritt Lichtenstein. Bei ihren letzten Meisterschaften für den alten Verein konnte sie Platz drei erringen. Nächstes Jahr startet Jessica für den SV Vorwärts Zwickau, bei dem sie schon jetzt regelmäßig in das Lauftraining integriert ist. In einem knappen Rennen war Jessica stets in der Spitzengruppe vertreten und hatte zwischenzeitlich an den kräftezehrenden Schlammpassagen sogar die Führungsposition übernommen. Die Entscheidung fiel auf den letzten 200 Metern, wo Momo Wagner (SV Halle) und Fränze Grellmann (Haldensleber Sportclub) die besseren Beine hatten.

 Im teilnehmerstärksten Feld der männlichen U16 lief Tilman Händel (M14, SV Vorwärts) auf Platz sieben. In einem taktisch klug eingeteilten Rennen konnte er seine Position ständig verbessern und musste nur im Endspurt um Platz sechs diesem Kraftakt Tribut zollen.