Dortmunder Leichtathleten zu Besuch in Zwickau

Mit dem Besuch von jungen Leichtathleten aus der Partnerstadt Dortmund wurde am vergangenen Wochenende ein neues Kapitel Städtepartnerschaft geschrieben. Seit nun mehr als 25 Jahren pflegen die Leichtathleten Zwickaus enge partnerschaftliche Beziehungen zum Dortmunder Leichtathletik-Verband. Die 10 – 15 jährigen Sportler beider Städte treffen sich jeweils im Monat März zu einem internationalen Indoor-Hallenmeeting in Dortmund und in der zweiten Jahreshälfte zu einem Rückkampf in Zwickau. In diesem Jahr musste der sportliche Vergleich auf die Teilnahme  an einem Hallenmeeting in Chemnitz auf das letzte November-Wochenende gelegt werden, da es auf Grund von Terminüberschneidungen nicht früher im Jahresverlauf möglich war. Bevor am Sonntag der Wettkampf auf dem Programm stand, gab es am Samstag zum Auftakt für die Dortmunder Gäste eine Stadtführung. Leider musste auf Grund der anhaltenden Regenfälle kurzfristig der geplante Rundgang in das Kornhaus verlegt werden. Dennoch meisterte Angelika Michaelis, ehemalige Pressesprecherin unserer Stadt, diese Herausforderung mit ihrer Rätseltour – Auf den Spuren von Robert Schumann, hervorragend. Nach einem kurzen Einkaufsbummel in der Innenstadt und einem zünftigen Mittagstisch stand am Nachmittag der Besuch des Hauses der Entdecker in Reinsdorf auf dem Programm. Die toll ausgestattete Einrichtung  fand unter unseren Gästen großen Anklang.

Früh aufstehen hieß es am nächsten Tag, um rechtzeitig die Fahrt zum sportlichen Städtevergleich in Chemnitz in Angriff nehmen zu können. Die Wettkämpfe fanden in den Disziplinen 50m/ 60m Sprint, 800m Lauf, 60m Hürden, Weitsprung und Kugelstoßen in insgesamt sechs Altersklassen statt.   In die Städtevergleichswertung um den Pokal der Oberbürgermeisterin wurden die jeweils zwei besten Leistungen pro Team einbezogen. Äußerst spannende Wettkämpfe mit vielen neuen persönlichen Bestleistungen bescherten am Ende dem Zwickauer Team, vertreten durch Sportler des SV Vorwärts Zwickau,  gegenüber den Dortmundern den Pokalsieg. Nach Abschluss der Wettkämpfe wurden diejenigen Sportler mit den wertvollsten (punktbesten) Leistungen mit Ehrenpokalen gewürdigt.

Auch hier konnten sich die Zwickauer mit vier Pokalerfolgen knapp gegenüber den Dortmundern, die es auf zwei Erfolge brachten, behaupten. 

Pokalgewinne für die Gastgeber erzielten  Annabelle Lepsien ( Dreikampf), Felix Erber (Dreikampf), Elias Mezori (60m Hürden – 10,36s) und Fabian Schneider (Weitsprung – 5,53m).   

Punkt 16.00 Uhr setzten sich die Dortmunder Gäste  mit ihrem Reisebus Richtung Heimat in Bewegung. Kurz vor Abfahrt bedankte sich Delegationsleiter Wolfgang Franke, Urgestein der Dortmunder Leichtathletik, bei der Stadt Zwickau für den erlebnis- und ereignisreichen drei-tägigen Aufenthalt. Gleichzeitig sprach er für den 10. März 2018 die Einladung zum internationalen Städtevergleich nach Dortmund aus.  

Im Jubiläumsjahr 2018 wird es darüber hinaus zu Pfingsten eine Neuauflage des Städtelaufes von Dortmund nach Zwickau über 450km geben. Dortmunder und Zwickauer Läufer werden dann hoffentlich wieder gemeinsam ein neues Kapitel Städtepartnerschaft schreiben.

Fotos © Alfredo Rondazzo


Fotos © Rico Munzert


Fotos © Yvonne Schneider