Erfolgreicher Abschluss der Stundenlaufserie 2018

Bei sommerlichen Wetter kamen nochmals 187 Sportler zum Saisonhalali der Stundenlaufserie 2018 ins Eckersbacher Sportforum. Den Auftakt bildete der dritte und letzte Viertelstundenlauf der sieben- bis dreizehnjährigen Schüler. Nochmals hatten die jungen Sportler die Möglichkeit mit einer ordentlichen Laufleistung ihr Resultat in der Gesamtwertung zu verbessern, was auch der Mehrzahl gelang. Mit 3740m siegte im männlichen Bereich unangefochten Carl Heymann vom SV Vorwärts Zwickau vor seinem Vereinskameraden Julian Täufel und Janik Brenneisen vom Sandberg-Gymnasium Wilkau-Haßlau, die es gemeinsam auf 3410m brachten. Eine knappe Entscheidung gab es bei den Mädchen. Jael Synofzik (SV Vorwärts Zwickau) siegte mit 3195m vor Stella Kruse (SV Sachsen 90 Werdau) 3185m und Patricia Schmidt vom SV Vorwärts Zwickau.

Mit 75 Startern fand das Starterfeld über die 1/2 Stunde den größten Zuspruch. Sören Trommer und Dirk Müller (beide vom SV Vorwärts Zwickau) setzten sich am Ende gemeinsam mit 8085m knapp vor Denis Kretzschmar vom VSC Klingenthal, der 100m dahinter den Lauf beendete, durch. Die Wertung der Seniorensportspiele der Altersklasse M50+ konnte Mike Hohmuth vom SV Vorwärts Zwickau für sich entscheiden. Jessica Viertel (SV Vorwärts Zwickau) gewann mit 6835m die Konkurrenz im weiblichen Bereich. Auf den Plätzen zwei und drei positionierten sich die Zwickauerin Christin Stahlberg und Kristin Haase von der SG Motor Thurm, die 6350m bzw. 6310m schafften. Für die Thurmerin bedeutete dies zugleich den Pokalgewinn in der Wertung der Seniorensportspiele.

Gut unterwegs im Läuferfeld war auch die Jugendliche Marleen Starke vom SV Vorwärts Zwickau, die nach einem beschwerlichen Wochenende, immerhin wieder 5755m auf der Kunststoffbahn absolvierte. Marleen vertrat Sachsen beim Nachwuchs-Länderkampf der U16 mit Niederschlesien und Nordböhmen in Jablonec n.N. Mit ihrem 2. Platz über 800m leistete sie einen wichtigen Beitrag zum Gesamterfolg der Sachsenauswahl.

Seit 1992 begleitet die Zwickauerin Karla Müller unsere Stundenlaufserien und dies fast ohne Unterbrechungen. Auch wenn es für junge Rentnerin diesmal nicht für einen der vorderen Plätze in der Wertung der Seniorensportspiele reichte, so war sie doch für ihre Verhältnisse mit 12 Runden und 195m ausgezeichnet unterwegs. Während ihres Laufes wirft sie immer wieder einen anspornenden Blick auf den mit 86 Jahren ältesten Teilnehmer der Laufserie, Fritz Demuth, ihrem Vati.

Thomas König (Mühle Laufkultur) gelang es im Stundenlauf seinen Erfolg vom 4. Lauf in Werdau zu wiederholen. Mit 15550m verwies er Tilo Blut (Polizei Zwickau) und Matthias Willer (DLRG Zwickau) auf die weiteren Plätze. Im Frauenfeld setzten sich die beiden Vorwärts-Läuferinnen Kerstin Trommler (13070m) und Anett Poller (12620m) vor Anne Engelhardt vom Team Outfit des SV Sachsen 90 Werdau durch. Pokalsiegerin in der Seniorenwertung wurde Kerstin Trommler.

Die Ehrung der Sieger in der Gesamtwertung der Stundenlaufserie erfolgt in diesem Jahr am 30.09.2018, im Rahmen der Kreismeisterschaften im Crosslauf, im Westsachsenstadion.

Scroll Up