Stimmungsvolle Leichtathletik-Hallenkreismeisterschaften

Die Sporthalle des BSZ für Technik „August Horch“ war am vergangenen Wochenende Austragungsort der Hallentitelkämpfe des Leichtathletik Fachverbandes Zwickau. Knapp 200 junge Leichtathleten aus 7 Vereinen kämpften um die begehrten Medaillen und gute Leistungen zum Abschluss der Hallensaison.
Der erste Teil des Wettkampfgeschehens gehörte den Altersbereichen U8 bis U12, die in Teamwettbewerben ihre Kreismeister ermittelten. Auf dem Programm standen Disziplinen des Kinder-Leichtathletik Programms. Im 35m Sprint, bei verschiedenen Sprüngen, im Medizinballstoßen und in den abschließenden Hindernis-Staffeln galt es Punkte für die Teams zu holen. Dabei waren die Teams vom gastgebenden Verein, dem SV Vorwärts Zwickau, mit zwei Erfolgen (U8 und U10) und Platz zwei in der Altersklasse U12 am Erfolgreichsten. Die jungen Sportler der SG Motor Thurm gewannen den Wettkampf in der Altersklasse U12.
Im Rahmen der Siegerehrungen fand gleichfalls die Pokalübergabe für die erfolgreichsten Vereine der vier Wettkämpfe der Kinder-Leichtathletikserie des Jahres 2018 statt. Dabei konnten noch einmal das U8 und U10 Team des SV Vorwärts Zwickau sowie das U12 Team der SG Motor Thurm über ihre Gesamterfolge bejubeln. Erfreulich das die Kinder-Leichtathletik im Kreisverband weiter lebt und auch im neuen Jahr mit einer Wettkampfserie seine Fortsetzung findet. Neben den bereits genannten beiden Vereinen wird auch beim LV Olympia Kirchberg, SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal, SSV Fortschritt Lichtenstein und SSV Heinrichsort/ Rödlitz die Kinder-Leichtathletik nach wie vor groß geschrieben.

Das Nachmittagsprogramm war dann den Jugendlichen der Altersklassen U14 – U20 vorbehalten. In den Disziplinen 2x35m Sprint, Dreierhopp, Kugelstoßen und Rundenlauf über 4 Runden wurden hier die Hallen-Kreismeister ermittelt. In teilweise stark besetzten Teilnehmerfeldern gab es eine große Reihe von spannenden und knappen Entscheidungen mit vorzüglichen Ergebnissen. Als erfolgreichste Vereine erwiesen sich nach Abschluss der Wettkämpfe die SG Motor Thurm mit 22 Altersklassenerfolgen vor dem SV Vorwärts Zwickau mit 15 Titelgewinnen und dem SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal mit 9 Goldmedaillen. Mit Adrian Larimore (M15) von der SG Motor Thurm gab es einen einzigen Sportler, dem es gelang viermal erfolgreich zu sein.
Jeweils 3 Titelgewinne erzielten Lukas Nestler (M13) und Jonas Wilhelm (MJ U20), beide vom SV Vorwärts Zwickau, Aaron Hansel (MJ U18) SG Motor Thurm sowie Anthony Schreiter (M14) SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal.
Zu den dreifachen Hallen-Titelgewinnern zählte u.a. auch der eigentliche Laufspezialist des SV Vorwärts Zwickau, Jonas Wilhelm. Für den 18-jährigen Auszubildenden, im Vorjahr Landesmeister im Straßenlauf und Gesamtsieger im Sachsen-Laufcup der MJ U18, standen eigentlich überhaupt nicht die Hallenmeisterschaften auf dem Programm. Da es für ihn ein trainingsfreier Tag war, dachte er dann könntest du dich eigentlich auch einmal einem solchen Leistungsvergleich stellen. Mit Erfolg, bei seinen drei Starts konnte er drei Siege einfahren. Nun gilt es für Jonas bereits am kommenden Wochenende, beim 2. Lauf der Sachsen-Cuplaufserie in Leipzig, seinen Altersklassensieg vom 1. Lauf vor wenigen Tagen beim Mazdalauf in Eilenburg zu wiederholen.
 Resümierend kann eingeschätzt werden, dass die diesjährigen Hallenkreis-meisterschaften ohne jegliche Probleme auf hohem Niveau stattfanden.  Vom Beifall und den Anfeuerungsrufen der zahlreich erschienenen Zuschauer  wurden die Wettkämpfe und Siegerehrungen begleitet. 20 Kampf- und Schiedsrichter sorgten für einen reibungslosen und zügigen Ablauf der Meisterschaften.

 

Scroll Up