Meistertitel für Shaun-Paul Fritzsche

Riesengroße Freude über seinen ersten Stoß jenseits der 17,00m Marke, verbunden mit dem Erfolg bei den Mitteldeutschen Hallen-Meisterschaften und im Winterwurf der Leichtathleten U16 – U20 am vergangenen Wochenende für Shaun-Paul Fritzsche (SV Vorwärts Zwickau) in Erfurt. Im vierten Versuch der Konkurrenz katapultierte der Zwickauer Drehstoßtechniker die 6,00Kg – Kugel auf 17,35m. Somit gelang es ihm seinen langjährigen Konkurrenten Theodor Otto Eltz (SV Halle), der auf 16,70m kam, klar zu distanzieren.
Ebenfalls in der Altersklasse MJ U20 startend, schaffte es Vereinskamerad Julius Tümpel im Speerwurf, mit 44,61m zum Vize-Meistertitel. Auch wenn die erzielte Weite nicht ganz seinen Vorstellungen entsprach, so war dieses Ergebnis doch auf die stetig wechselnden Windverhältnisse zurück zu führen.  Für Julius dennoch ein großartiger Erfolg hinter dem Sieger, Malte Kramer vom LV 90 Erzgebirge.
Der dritten Starterin des SV Vorwärts Zwickau, Letje Gärtner (WJ U18), kann ebenfalls eine vorzügliche Leistung attestiert werden. Nach ihrem Ausfall bei den sächsischen Titelkämpfen gelang es ihr in ihrer Spezialdisziplin, über 60m-Hürden zwei saubere Läufe zu absolvieren. Mit einer Zeit von 9,05s im Vorlauf startend, konnte sie sich im Finale nochmals auf 8,97s steigern, verfehlte damit nur knapp eine Medaille und belegte damit den etwas undankbaren vierten Platz. 

Translate »