Offene Mehrkampfmeisterschaft Chemnitz

Marleen Starke auf Anhieb mit E-Kadernorm

Mit viel Gegenwind hatten alle Athleten am Samstag bei den offenen Chemnitzer Kreismeisterschaften im Fünfkampf zu kämpfen. Bei vier von fünf Disziplinen blies den Athleten der AK 10-13 der Wind ins Gesicht und verhinderte damit bessere Leistungen.

Unbeeindruckt von den äußeren Bedingungen zeigte sich Marleen Starke in der W13. Dank eines couragierten Start-Ziel-Sieges im abschließenden 800m-Lauf konnte sie den 3. Platz erringen. Zwar verpasste sie den 2. Platz nur um einen Punkt, die erreichten 2.258 Punkte bedeuten aber die E-Kader-Norm für diese Altersklasse (2.250 Punkte). Mit Paula (2121 P./6. Platz) und Clara Bindenagel (2085 P./7.Platz) kamen zwei weitere Vorwärts-Athletinnen in die Top-10. Leider konnte Anna Lina Behrens den Fünfkampf trotz Platz 4 in der Zwischenwertung nicht beenden, da sie sich beim Hürdenlauf verletzte.

Vanessa Schubert konnte in der W10 erfreulicherweise eine Silbermedaille in Empfang nehmen (1773 P.). Auch in dieser Altersklasse war mit Alexa Munzert auf Platz 8 (1615 P.) eine weitere Vorwärts-Sportlerin unter den besten 10.

Weitere Platzierungen unter den Besten 10 erreichten in der M10 Elias Mezori (1613 P./5.Platz) und Lukas Nestler (1485 P./9. Platz) sowie in der M12 Fabian Schneider (1782 P./7.Platz).