Pres­se­infor­ma­ti­on

Mit dem erfolg­rei­chen Abschluss der Zwickau­er Lauf­se­rie Mit­te Sep­tem­ber, bei der in die­sem Jahr an Stel­le der nor­ma­ler­wei­se übli­chen Start­ge­büh­ren Spen­den­gel­der für die Hoch­was­ser­ge­schä­dig­ten in Deutsch­land gesam­melt wur­den ist erfreu­li­cher­wei­se ein Gesamt­be­trag von 763,00 € zusam­men gekommen.

Der SV Vor­wärts Zwickau erhöht die­se Sum­me auf 1.000,00 € und möch­te mit jeweils 500,00 € Schecks zwei schwer vom Hoch­was­ser geschä­dig­ten Leicht­ath­le­tik-Ver­ei­nen aus dem Rhein­land hel­fen und unter­stüt­zen. Mit der Spen­den­über­ga­be an TuS Ahr­wei­ler und SV Blau-Gelb Dernau 1922 wird zwei Ver­ei­nen gehol­fen, die auch säch­si­schen Sport­ver­ei­nen bereits in den Jah­ren 2002 und 2013 bei der Besei­ti­gung der Hoch­was­ser­schä­den in Sach­sen unter die Arme gegrif­fen haben.

Wir selbst haben uns auf Vide­os und ande­ren Bild­do­ku­men­ten über­zeu­gen kön­nen, welch gro­ße Schä­den die Unwet­ter an den Sport­stät­ten hin­ter­las­sen haben und sind der Mei­nung, dass wir mit unse­ren Spen­den­be­trä­gen einen klei­nen Bei­trag zum Wie­der­auf­bau der Struk­tu­ren in den Ver­ei­nen lei­sten können.

Unter dem Mot­to „Sport­ler hel­fen Sport­lern“ wün­schen wir bei­den Sport­ver­ei­nen wei­ter­hin viel Kraft auf dem sicher­lich beschwer­li­chen Weg zu einem eini­ger­ma­ßen nor­ma­len Sportbetrieb.

Ein herz­li­ches „Glück Auf“

Foto: Mario Dudacy