Pri­ma Sai­son­ab­schluss für Alex­an­der Pekrul

Auch wenn es für Alex­an­der Pekrul vom SV Vor­wärts Zwick­au bei den Euro­pa­mei­ster­schaf­ten der Senio­ren in der Leicht­ath­le­tik nicht ganz für eine Medail­le gereicht hat, so kann er den­no­ch sehr zufrie­den sein. Letzt­ma­lig in die­sem Jahr in der Alters­klas­se M40 start­be­rech­tigt ging er als Sechst­be­ster nach den Vor­lei­stun­gen in die Ham­mer­wurf­ent­schei­dung von Vene­dig. Unge­ach­tet der Tat­sa­che, dass er im Kampf um eine Mei­ster­schafts­me­dail­le von vorn her­ein nur gerin­ge Chan­cen besaß absol­vier­te Alex­an­der einen her­vor­ra­gen­den Wett­kampf. Gleich im ersten Ver­su­ch kam er mit 45,70m nahe an sei­ne bis­he­ri­ge Best­lei­stung her­an. Im vier­ten Durch­gang stei­ger­te er sich dann auf 46,31m, bevor er im letz­ten Ver­su­ch den Ham­mer auf her­vor­ra­gen­de 48,99m schleu­der­te. Mit die­ser neu­en per­sön­li­chen Best­wei­te fehl­te ihm als Viert­platzier­ter nur ein guter Meter auf den Bron­ze­me­dail­len­ge­win­ner Seba­sti­an Dem­ko aus Bel­gi­en. Kul­los Peter aus Ungarn wur­de mit 54,43m Euro­pa­mei­ster.

Diet­mar Hall­bau­er

 

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*