2. Lauf der Stundenlaufserie

Stundenlaufserie macht in Wilkau-Haßlau Station

Der zweite Lauf der 25. Stundenlaufserie fand in diesem Jahr im Stadion der Jugend in Wilkau-Haßlau statt. Durch den Gastgeber, dem SV Muldental Wilkau-Haßlau, wurden den insgesamt 135 Startern ordentliche Wettkampfbedingungen im Stadion der Jugend auf dem Sandberg geboten. Allerdings hatten die Starter auf der Bahn mit einem äußerst böigen Wind zu kämpfen, so dass die Mehrzahl der Leistungen nicht an die Ergebnisse des 1. Laufes anknüpfen konnte.
Über die ½ Stunde gelang es Sören Trommer vom SV Vorwärts Zwickau nach seinem Auftakterfolg, auch den zweiten Lauf erfolgreich zu gestalten. Mit 8260m konnte er den für den VSC Klingenthal startenden Denis Kretzschmar (8060m) und Sebastian Casper (USV Halle) der auf 8050m kam, distanzieren. In Abwesenheit der Siegerin des ersten Laufes, Kerstin Gärtner, gelang es Anja Göbel vom SV Vorwärts Zwickau bei den Frauen mit 6330m den Laufsieg zu erreichen. Mit ihrer Leistung, die haargenau ihrem Ergebnis des ersten Laufes entsprach, verwies sie die Glauchauerin Doreen Sommer (6090m) und Cordula Weißmann (ESV Lok Zwickau) mit 6070m auf die Plätze 2 und 3.

Mitten im Feld der Halbstundenläufer waren auch diesmal wieder gut unterwegs Familie Olaf & Gabi Fiebig aus Albernau. Beide gehören mittlerweile seit fast 10 Jahren zu den Stammgästen der Zwickauer Stundenlaufserien, der Advents-, Treppen- und Stadtläufe. Auf die Frage hin, warum die Fiebig’s nun schon über viele Jahre hinweg uns die Treue bei den Laufveranstaltungen in Zwickau halten, äußerten Beide, dass ihnen besonders die Organisation der Laufveranstaltungen zusagt. Sie kommen immer wieder gern nach Zwickau und werden auch am 29.05.16 den 8. Zwickauer Sparkassen-Lauf in Angriff nehmen. Gabi brachte es diesmal auf 5150m und verfehlte damit nur knapp ihre Auftaktleistung (5215m). Olaf erreichte diesmal 7050m und wurde somit zum zweiten Mal Sieger in der Altersklasse M50.

Die Herren-Konkurrenz im Stundenlauf bestimmte Sven Casper vom USV Halle, der bei seiner Stippvisite bei Regionaltrainer Erik Haß, der für ihn die Trainingspläne schreibt, erstmals bei der Stundenlaufserie an den Start ging. Mit 16120m verwies er Auftaktsieger Remo Barthel (SV Vorwärts Zwickau) der es diesmal auf 15950m brachte und den Plauener Sven Barthel (15180m) auf die weiteren Podestplätze.

Kerstin Trommler und Dagmar Langer (beide SV Vorwärts Zwickau), frischgebackene Landesmeisterinnen über 10 000m, bestimmten mit 12855m bzw. 12435m klar die Frauenwertung. Dritte wurde Natalie König von Mühle Laufkultur, die es auf 11760m brachte.

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden unter allen Startern 4 wertvolle Präsente verlost. Darüber hinaus gab es die Jubiläums-Shirts.

 

Scroll Up