3. Stundenlauf

Im Rahmen des 3. Stundenlaufes der Stundenlaufserie 2018 gab es nochmals eine Ehrung der besonderen Art. Eingeladen waren die erfolgreichsten Schulen und Kindereinrichtungen, die vor einigen Tagen im Rahmen des 10. Zwickauer Stadtlaufes die zahlenmäßig stärksten Kinder und Jugendlichen an den Start brachten. Entsprechend der Wettbewerbsausschreibung wurden den Sportfachbetreuern der Schulen bzw. Leitern der Kindereinrichtungen ihre Urkunden und Einkaufsgutscheine übergeben. Als erfolgreichste Schulen konnten das Käthe-Kollwitz-Gymnasium, die Dittesschule und die Nicolaischule sowie bei den Kindereinrichtungen der Zwickauer Kinderhaus-Verein, die Sportkita Eschenweg und die Kita “Sputnik” geehrt werden. Matthias Göpner vom Kinderhaus-Verein bedankte sich stellvertretend für alle Ausgezeichneten und versprach im nächsten Jahr wieder mit einem großen Aufgebot dabei zu sein. Eine tolle Sache, erwiderte der stellv. Vereinsvorsitzende des SV Vorwärts Zwickau Stefan Bausch, dass es noch eine ganze Reihe von Schulen und Kindereinrichtungen gibt, die über ihre wöchentlichen Aufgaben hinaus am Wochenende in organisierter Form an Sportveranstaltungen teilnehmen.

Ihren zweiten Lauf in der Viertelstundenlaufserie bestritten zum Auftakt 65 Sportler im Alter von 7 – 13 Jahren, die erwartungsgemäß von den Nachwuchsathleten des SV Vorwärts Zwickau bestimmt wurden. Die Plätze 1 – 3 im weiblichen Bereich belegten Raja Bausch, Jolene Preussler und Klara Scheuring. Bei den jungen “Herren” dominierten Carl Heymann, Julian Täufel (alle SV Vorwärts Zwickau) vor dem Sandberg-Gymnasiasten Janik Brenneisen.

Einen spannenden Verlauf gab es im anschließenden Halbstundenlauf. Die Läufer der Trainingsgruppe von Regionaltrainer Erik Haß bestimmte von Anfang an das Geschehen. Am Ende konnten sich im Endkampf mit Jonas Wilhelm (8320m) und Jakob Körnich (8300m) zwei hoffnungsvolle Nachwuchstalente vor dem Trainer, der es 8240m brachte, durchsetzen. In den weiblichen Altersklassen konnte Jessica Viertel vom SV Vorwärts Zwickau mit 7190m ihre Erfolgsserie fortsetzen. Mit 6865m folgte Christin Stahlberg und Vereinskollegin Andrea Falke, die 6650m schaffte.

In der abschließenden Stundenlauf-Konkurrenz bestimmten bei den Frauen 3 Athletinnen des SV Vorwärts Zwickau das Geschehen. Siegerin wurde Kerstin Trommler (13280m), vor Dagmar Langer (13050m) und Anett Poller (12970). Mit einer überzeugenden Vorstellung glänzte bei den Männern der 53-jährige Ausdauerspezialist Thomas König (Mühle Laufkultur) mit 15450m. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Matthias Willer (DLRG Zwickau) und Daniel Michel (LATV Plauen), die 15300m bzw. 15090m liefen.

Mit insgesamt 202 Läuferinnen und Läufern feierte der 3. Lauf der Stundenlaufserie nochmals einen schönen Teilnehmererfolg und wird nun in eine kleine Sommerpause gehen. Am 15.08.2018 startet dann in der Sachsenarena Werdau der 4. Lauf.