3 Vorwärts Nachwuchs-Leichtathleten auf Meisterschaftskurs

Das hochkarätig besetzte Leichtathletik Meeting des Dresdner SC 1898 war auch für drei Leichtathleten des SV Vorwärts Zwickau ein hervorragendes Pflaster. Den Auftakt machte dabei Letje Gärtner (W15), die in ihrer Spezialdisziplin über 80m Hürden, in neuer persönlicher Bestzeit von 11,80s überzeugende Siegerin werden konnte. Sie setzte sich im Finale klar vor Amalia Pannach vom Dresdner SC 1898, die 12,27s lief durch. Mit dieser Zeit erfüllte die Werdauerin nicht nur zum wiederholten Mal die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften U16, Anfang Juli in Bremen, sondern setzte sich auch aktuell auf Platz 3 der Deutschen Bestenliste. Den größten Leistungssprung erreichte Carl Heymann (MJ U18) in seinem 2000m Hindernislauf. Von Anfang an mit dem festen Willen nun auch die D- Kadernorm von 6:20 min. zu knacken ging er an den Start. In einem famosen Rennen gelang ihm ein überzeugender Start-Ziel Sieg, in einer Zeit von 6:13,55 Minuten, womit er seine persönliche Bestleistung über 9 Sekunden verbesserte. Mit dieser Leistung katapultierte er sich auf Platz 2 der Deutschen Bestenliste und gehört damit zum erweiterten Favoritenkreis bei den Jugendmeisterschaften in Ulm. Für diese Meisterschaft konnte sich auch Fabian Schneider (MJ U20) im Dreisprung mit 13,91m qualifizieren, womit er im Wettkampf Dritter wurde. Mit diesem Ergebnis kam er natürlich noch nicht eine seine Bestwerte des vergangenen Jahres heran, ist aber optimistisch nach endgültig überstandenen Abiturstress und kleineren Wehwehchen bis Mitte Juli noch einen Sprung nach vorn zu machen. Aktuell wird er auf Platz 8 der nationalen Bestenliste geführt.

Translate »