4. Halden-Crosslauf

Zwickauer Halde als Schauplatz der Kreismeisterschaften

Das altehrwürdige Westsachsenstadion war am vergangenen Wochenende der Schauplatz des 4. Zwickauer Haldencrosslaufes. In diesem Rahmen wurden auch die Kreismeister gekührt. Am letzten Ferienwochenende wurden die Sportler von bestem Laufwetter und optimalen Bedingungen begleitet.

Als erstes wurden dabei die Bambinis auf die Reise geschickt. Für die meisten dieser Kinder war es die erste Berührung mit dem Westsachsenstadion und den örtlichen Gegebenheiten. Ganz anders sah es bei Dieter Schaufuß aus. Der 73-jährige hat über die letzten 5 Jahrzehnte hinweg schon so einige Läufe an der Halde absolviert. Dementsprechend erfreut war er auch dieses Jahr wieder dabei zu sein und zu sehen, wie sich das Areal über die Jahre verändert hat. Souverän gewann der Senior seine Altersklasse auf dem ihm bekannten Geläuf.

Einen souveränen Sieg erlief sich auch Jakob Körnich (SV Vorwärts Zwickau) in der Altersklasse U18. Die Kreismeisterschaften bedeuteten für den KKG-Schüler den Auftakt einer Reihe an Crossläufen, die über die Regional-, Landes- bis zu den Mitteldeutschen Meisterschaften führt. Ständige profilbedingte Rhythmuswechsel und der Untergrund verlangten ihm einiges ab. Für die anstehenden Crossläufe fühlt er sich damit aber bestens gerüstet.

In den Hauptläufen setzten sich mit Katrin Lauterbach (WSG Schwarzenberg-Wildenau) bei den Frauen über 4km und ein vom Urlaub frisch erholter Remo Barthel (SV Vorwärts Zwickau) bei den Männern über 8km zwei bekannte Läufer aus der Region durch.