8. Pla­nit­zer Schloss­par­klauf

Unter dem Mot­to “klein aber fein” fand im Rah­men des des Schloss­fe­stes des Cla­ra-Wieck-Gym­na­si­ums der mitt­ler­wei­le 8. Schloss­par­klauf statt. Auf Grund von einer Viel­zahl von par­al­lel statt­fin­den­den Ver­an­stal­tun­gen war den Ver­an­stal­tern, dem Cla­ra-Wieck-Gym­na­si­um und dem SV Vor­wärts Zwick­au von vorn her­ein klar, dass auch in die­sem Jahr nicht gro­ße Scha­ren von Läu­fern in den wun­der­schö­nen Pla­nit­zer Schloss­park kom­men wür­den. So fan­den am glei­chen Tag u.a. die Leicht­ath­le­tik-Wett­kämp­fe der Zwicki­ade, ein Spen­den­lauf im Schwa­nen­teich­ge­län­de und ein Sach­sen-Cup­lauf in Adels­berg statt. Den­no­ch zeig­ten sich die Orga­ni­sa­to­ren mit 150 Star­tern sehr zufrie­den. 

Den Auf­takt bil­de­te der Staf­fel­lauf der Schu­len. Ins­ge­samt 13 Mixed-Staf­feln vom Cla­ra-Wieck-Gym­na­si­um und der Kom­pakt­schu­le kämpf­ten in drei Klas­sen­stu­fen über 4x1100m um die begehr­ten Staf­fel­er­fol­ge. In allen drei Wer­tun­gen konn­ten sich die 4-er Teams des Wieck-Gym­na­si­ums durch­set­zen. Bemer­kens­wert, dass dabei die Sie­ger­mann­schaft der Klas­sen 7/8, in der Beset­zung Renee’ Schu­ster, Emi­ly Marie Wend­rich, Noah Kretz­sch­mar und Max Igel, einen neu­en Strecken­re­kord mar­kie­ren konn­te.

10 Bam­bi­nis sorg­ten im wei­te­ren Pro­gramm über eine kur­ze 400m Run­de für die wei­te­re gute Stim­mung unter den zahl­reich erschie­ne­nen Zuschau­ern. Im Ziel wur­den sie mit eini­gen klei­nen Prä­sen­ten sowie Geträn­ken und Obst von den Kol­le­gen des Lauf­wer­kes Zwick­au emp­fan­gen.

Zum Lauf der Zwickau­er Grund­schu­len fan­den sich 22 Mädels und Jungs am Start ein. Die ganz gro­ße Show prä­sen­tier­te dabei Pip­pa Gün­ther (SV Vor­wärts Zwick­au), die mit ihren 7 Jah­ren als Jüng­ste im Star­ter­feld über die 1,1km, allen ande­ren Mit­strei­te­rin­nen davon lief und sieg­te. Auf den Plät­zen zwei und drei folg­ten Jenice Tau­ten­hahn und Sofia Täu­fel. Im männ­li­chen Bereich gewann Den­nis Weber, Erik Kör­ner und Jonas Pöcker folg­ten auf den wei­te­ren Plät­zen.

Erwar­tungs­ge­mäß war der Lauf der Schü­ler der Ober­schu­len und Gym­na­si­en mit ins­ge­samt 9 Star­ten am Schwäch­sten besetzt. Als Schnell­ste behaup­te­ten sich im Star­ter­feld über 2,2km Char­lot­te Klotz und Noah Pochelt. Nach Abschluss der Schü­ler­läu­fe konn­ten die ver­ant­wort­li­chen Sport­leh­rer des Cla­ra-Wieck-Gym­na­si­ums den vom Lauf­werk zur Ver­fü­gung gestell­ten 200,00 € Ein­kaufs­gut­schein für die zah­len­mä­ßig am stärk­sten ver­tre­te­ne Schu­le ent­ge­gen neh­men. 

Alle Jah­re wie­der fand auch dies­mal die 3,3km Walking/ Nor­dic Wal­king Strecke mit über 30 Star­tern den zah­len­mä­ßig größ­ten Zuspruch. Mit 20 Star­tern allein war erneut erfreu­li­cher­wei­se schon tra­di­tio­nell die Wal­king Grup­pe der Phy­sio­the­ra­pie Vita­lis aus Pla­nitz ver­tre­ten. Die “Che­fin” Dia­na Tänt­zer-Pin­kes selbst, mit ihrem Ehe­mann Mar­cel Tänt­zer setz­ten dann auch mit ihren Zei­ten von etwas über 23 Minu­ten die Maß­stä­be für alle wei­te­ren Kurs­teil­neh­mer. Da beim Wal­king-Wett­be­werb kei­ne offi­zi­el­le Wer­tung vor­ge­nom­men wur­de, gab es unter allen Star­tern eine Ver­lo­sung von 5 wert­vol­len Prä­sen­ten. 

Der Haupt­lauf über die fünf Parkrun­den (5,5km) stand bei den Frau­en ganz im Zei­chen der Läu­fe­rin­nen des SV Vor­wärts Zwick­au. Sie­ge­rin wur­de Lui­sa Böh­me, vor Anett Pol­ler und Dore­en Täu­fel. Die schnell­sten Her­ren waren Tino Pöcker, der Mir­ko Stro­belt (Hart­manns­dorf) und Chri­sti­an Herold (Ski­ver­ein Schön­hei­de) auf die wei­te­ren Podest­plät­ze ver­wei­sen konn­te. 

Nach Abschluss des Par­klau­fes waren sich die Orga­ni­sa­to­ren einig dar­über, dass es im näch­sten Jahr wie­der­um eine Neu­auf­la­ge des Schloss­par­klau­fes geben wird.

Diet­mar Hall­bau­er  

 
 
 
 
 
 

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*