3. Lauf der Stundenlaufserie mit überzeugenden Leistungen

Nachdem eine kräftige Gewitterfront gerade noch rechtzeitig über Zwickau-Eckersbach gezogen war, konnte der 3. Lauf der Stundenlaufserie bei fast idealen Witterungsbedingungen stattfinden. Mit insgesamt 192 Startern aller Altersbereiche waren die Veranstalter mit der Beteiligung dennoch zufrieden, obwohl einige Läufer höchstwahrscheinlich auf Grund der Wetterlage dem Lauf fern blieben.

In den Viertelstundenläufen konnten sich wiederum diejenigen Athleten durchsetzen, die bereits auch beim ihrem ersten Lauf die Medaillenplätze unter sich ausmachten. Bei den Mädels gab es gleich einen Vierfacherfolg für den SV Vorwärts Zwickau durch Jael Synofzik (3330m), Laura Weber (3295m), Lucia Gellrich und Pippa Günther (jeweils 3180m). Im männlichen Bereich siegte Janik Brenneisen (Sandberg-Gymnasium) mit 3710m, der Julian Täufel und Jeremias Hertel (beide SV Vorwärts Zwickau), die es auf 3520m brachten, auf den gemeinsamen 2. Platz verweisen konnte.

Über die halbe Stunde gelang es erneut der Jugendlichen Jessica Viertel vom SV Vorwärts Zwickau im Frauenfeld ihre derzeitig hervorragende Form unter Beweis zu stellen. Auch bei ihren dritten Auftritt in der Serie gewann sie mit neuer Jahresbestleistung von 7275m klar vor Luisa Bayer (HC Glauchau – 6660m) und Kerstin Gärtner (SV Vorwärts Zwickau – 6650m). In der Herren-Konkurrenz dominierten ebenfalls die gleichen Verdächtigen, die bereits bei den ersten beiden Läufen die Spitzenränge unter sich ausmachten. Die Nase vorn hatte wiederum Sören Trommer, vom Veranstalterverein, der gleichfalls mit 8390m einen neuen Spitzenwert markieren konnte. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten der für den VSC Klingenthal startende Denis Kretzschmar (8300m) und Trainingsgefährte Dirk Müller (8110m).

Bei den Stundenläuferinnen gab es in Abwesenheit der bisher Führenden, Nathalie König (Mühle Laufkultur), einen dreifachen Erfolg für die “Vorwärts” Läuferinnen Kerstin Trommler (12980m), Dagmar Langer (12650m) und Anett Poller (12280m). Thomas König (FC Erzgebirge Aue) beherrschte auch bei seinem dritten Auftritt klar das Herrenfeld über die 60 Minuten. Mit 14845m (neue Saisonbestleistung) siegte er vor Matthias Willer (DLRG Zwickau) und Martin Ganzon (SV 04 Zwickau).

Der nächste Stundenlauf nach der Sommerpause findet am 21.08.2019 in der Sachsenarena in Werdau statt.

Dietmar Hallbauer

Scroll Up