Die Festung Königstein ist immer eine Reise wert

Für die 10 Läufer des SV Vorwärts Zwickau war es die 14. Auflage des Festungslaufs in Königstein auf alle Fälle, zumal es sich um die 10. Station der Sachsencup-Laufserie 2018 handelte. In der MJ U16 erreichte Lucas Schulz-Mühlmann über die 1,7km auf dem Festungs-Plateau, in einer Laufzeit von 3:36 Minuten Platz 3. Schnellster Festungs-Bezwinger von den Vorwärts-Läufern war im Hauptlauf der 623 Starter über 7,8km (255 Höhenmeter) Jonas Wilhelm (MJ U18), der in 33:58 Minuten das Ziel erreichte. Hinter zwei leistungsstarken Athleten des Bundesstützpunktes Biathlon Altenberg belegte er einen ausgezeichneten 3. Platz und sammelte damit wertvolle Punkte in der Cupwertung. Eine herausragende Vorstellung gab der in der Altersklasse M70 startende Hans-Walter Wolff ab. Bei seinem allerersten Auftritt zeigte er in einer Zeit von 44:47 Minuten klar seinen Altersklassengefährten die in den Vorjahren die Siege unter sich ausmachten die Grenzen auf und belegte den 1. Platz. Kerstin Trommler (W50) gelang ebenfalls ein Auftritt nach Maß. In einer Zeit von 41:39 Minuten musste sie sich nur knapp den späteren Siegerin Christin Marx (TSV Dresden) geschlagen geben. Unter die Top ten schaffte es noch Volker Naumann (M60), mit Platz 5, in einer Zeit von 41:58 Minuten. Mit ihren Ergebnissen leisteten weiterhin Frank Lehmann (M40 – Platz 27), Andreas Hensel (M45 – Platz 61), Steffen Seifert (M50 – Platz 11), Kerstin Wendrich (W45 – Platz 12) und Angelika Naumann (Nordic Walking) ihren Beitrag zur erfolgreichen Vereinsbilanz. In der Teamwertung des Sachsencups gelang es den Rückstand zum LV Limbach 2000 zu egalisieren. Der nächste Cuplauf findet am 24.08.2018 in Taucha statt.

Scroll Up