Erfolgreiche Meisterschaftsbilanz für den SV Vorwärts Zwickau

Im Rahmen des mittlerweile schon 49. Göltzschtalmarathons fanden in diesem Jahr im vogtländischen Lengenfeld die Landestitelkämpfe im Straßenlauf statt. Gehandikapt durch den krankheits- und verletzungsbedingten Ausfall von einigen Leistungsträgern gelang es den 10 am Start befindlichen Erwachsenen und Senioren des SV Vorwärts Zwickau nicht ganz an die Erfolgsbilanz des Vorjahres heran zu kommen. Immerhin konnte man auf Halbmarathonstrecke über 5 Einzel- und 3 Mannschaftsmedaillen freuen. Einen weiteren überzeugenden Landesmeistertitel in seiner langen Kariere erlief sich dabei, der in der Altersklasse M70 startende Hans-Walter Wolff, der in 1:47:20 Stunden, das Ziel erreichte. Dagmar Langer (W45) unterstrich mit dem Gewinn des Vize-Landesmeistertitels, in einer Zeit von 1:41:37 Stunden ihre derzeitig sehr gute Verfassung. Am Ende fehlten ihr im Ziel nur 10 Sekunden auf die Favoritin Annett Große (LG Vogtland) für das oberste Treppchen. Das starke Auftreten des Vereins in dieser Altersklasse komplettierten Anett Poller (1:47:52 Std.), Anja Göbel (1:53:21 Std.) und Kerstin Wendrich (2:01:56 Std.) mit den Plätzen 3, 4 und 6. Eine weitere Silbermedaille erlief sich Isa Preller (W60) in 2:06:09 Stunden. Erik Trommler (M55) gelang es seinen im Vorjahr erreichten 3.Platz, in einer Zeit von 1:39:47 Stunden, zu wiederholen. Mike Hohmuth (M50 – 4.Platz), Volker Naumann (M60 – 4.Platz) und Stephan Schlenzig (M60 – 5.Platz) verfehlten in stark besetzten Starterfeldern jeweils nur knapp weitere Podestplätze. Mit ihren überzeugenden Leistungen wurden schließlich Erik Trommler, Mike Hohmuth und Volker Naumann Landesmeister in der Senioren II Teamwertung vor dem Läuferbund Schwarzenberg. Für Dagmar Langer, Anett Poller und Anja Göbel gab es gleich in den Teamwertungen zwei Silbermedaillen zu bejubeln, sowohl in der Frauen-Gesamtwertung als auch in der Kategorie Seniorinnen II.

Nach fünf anstrengenden und kräftezehrenden Trainingslagertagen auf dem Rabenberg zeigte sich auch Regionaltrainer Erik Haß am Ende des Meisterschaftstages mit den Leistungen seiner 10 Nachwuchsathleten sehr zufrieden. Überzeugend gestalteten dabei Jessica Viertel (WJ U18) und Jonas Wilhelm (MJ U18) ihre Auftritte auf der 10km-Strecke und belohnten sich in Zeiten von 46:16 Minuten bzw. 38:43 Minuten mit den Gewinn der Landesmeistertitel. Jakob Körnich (MJ U20) und Jonas Nötzold (MJ U18) schrammten mit den Plätzen 4 und 5 jeweils knapp am Siegerpodest vorbei. Über die 5km der Altersklassen U16 und U14 konnten nochmals weitere 4 Medaillengewinne erreicht werden. Zu Silberehren kamen Luise Sommer (W12) in 24:05 Minuten, Marleen Starke (W15) in 21:14 Minuten und Lucas Schulz-Mühlmann (M14) in 21:06 Minuten. Tilman Händel (M15) erlief sich in 18:52 Minuten Platz 3. Das gute Abschneiden vervollständigten Alina Bausch (W14) und Carl Heymann (M13) mit den Plätzen 5 und 8 in ihren Altersklassenwertungen.

Alle Ergebnisse im Überblick:

5km-Strecke

Luise Sommer • W12 • 2.Platz • 24:05 Minuten
Alina Bausch • W14 • 5.Platz • 23:17 Minuten
Marleen Starke • W15 • 2.Platz • 21:14 Minuten
Carl Heymann • M13 • 8.Platz • 21:59 Minuten
Lucas Schulz-Mühlmann • M14 • 2.Platz • 21:06 Minuten
Tilman Händel • M15 • 3.Platz • 18:52 Minuten

10km-Strecke

Jessica Viertel • WJ U18 • 1.Platz • 46:16 Minuten
Jonas Wilhelm • MJ U18 • 1.Platz • 38:43 Minuten
Jonas Nötzold • MJ U18 • 5.Platz • 44:41 Minuten
Jakob Körnich • MJ U20 • 4.Platz • 38:26 Minuten

Halbmarathonstrecke

Dagmar Langer • W45 • 2. Platz • 1:41:37 Stunden
Anett Poller • W45 • 3.Platz • 1:47:52 Stunden
Anja Göbel • W45 • 4.Platz • 1:53:21 Stunden
Kerstin Wendrich • W45 • 6.Platz • 2:01:56 Stunden
Isa Preller • W60 • 2.Platz • 2:06:09 Stunden
Mike Hohmuth • M50 • 4.Platz • 1:41:16 Stunden
Erik Trommler • M55 • 3.Platz • 1:39:47 Stunden
Volker Naumann • M60 • 4.Platz • 1:36:58 Stunden
Stephan Schlenzig • M60 • 5.Platz • 1:42:54 Stunden
Hans-Walter Wolff • M70 • 1.Platz • 1:47:20 Stunden
Mannschaft Frauen • 2.Platz • 5:22:43 Stunden (D. Langer, A. Poller, A. Göbel)
Mannschaft Seniorinnen I • 2.Platz • 5:22:43 Stunden (D. Langer, A. Poller, A. Göbel)
Mannschaft Männer • 6.Platz • 4:57:52 Stunden (M. Hohmuth, E. Trommler, V. Naumann)
Mannschaft Senioren II  • 1.Platz • 4:57:52 Stunden (M. Hohmuth, E. Trommler, V. Naumann)

Scroll Up