Erfolgreicher Jugend- Läufertag 2020 im Sportforum “Sojus 31”

Relativ kurzfristig wurde nach der Freigabe von ersten Stadionveranstaltungen in der Leichtathletik, auf Wunsch vieler Nachwuchsvereine, durch den Kreisverband Leichtathletik Zwickau ein Läufertag für die Jugend-Altersklassen organisiert. Mit insgesamt 80 Startern aus 24 Vereinen und 7 Bundesländern fand die gut drei Stunden währende Veranstaltung eine gute Resonanz. Auf Grund der Tatsache, dass die Deutschen Jugend-Leichtathletikmeisterschaften der Altersklassen U20 und U18 nun doch am ersten Septemberwochenende in Heilbronn stattfinden, war der Wettkampf nochmals für einige Athleten eine willkommene Möglichkeit die Meisterschaftsnormen zu schaffen. Im Wettkampfverlauf kam es dann auch zu einer großen Anzahl von absoluten Spitzenleistungen und spannenden Entscheidungen. Die hohe Qualität der insgesamt 29 ausgeschriebenen Disziplinen wurde durch die Tatsache, dass dabei allein 22 neue Stadionbestleistungen erzielt wurden, sichtbar. Insbesondere gelang es dabei einer Reihe von sächsischen Sportlern aus den Nachwuchs-Leistungszentren SC DHfK Leipzig und Dresdner SC 1898 ihre Normen für die deutschen Titelkämpfe zu erfüllen. Im Mittelpunkt des Geschehens standen dabei gefühlt nach über 10 Jahren Abstinenz erstmals wieder Wettbewerbe über die Hindernisstrecken. Dank der Beschaffung eines neuen kompletten Hindernissatzes durch den Sportstättenbetrieb der Stadt Zwickau war diese Chance erstmals wiedergegeben.

Gleich für einen ersten Paukenschlag sorgte dabei Carl Heymann vom SV Vorwärts Zwickau, der über 1500m Hindernis in der Altersklasse MJ U16 einen überlegenen Start – Ziel Erfolg feiern konnte. In einem gleichmäßig stark geführten Rennen siegte er in 4:55,58 Minuten klar vor den beiden Dresdnern Magnus Janisch und Erik Sato. Carl schaffte damit auch die angestrebte Normzeit für die Nachwuchslandeskader- Einstufung (5:00,00 min.). Gleichzeitig war dies eine gelungene Generalprobe für die, an gleicher Stelle am 26.09.2020 stattfindenden, Sächsischen Landesmeisterschaften der U16. Vereinskameradin Jessica Viertel (WJ U20) startete wenig später über die 2000m Hindernisstrecke. Mit der Meisterschaftsnorm in der Tasche konnte sie sich relativ unbeschwert an den Start begeben und belegte in einer Zeit von 7:19,00 Minuten den zweiten Platz. Geschlagen geben musste sie sich nur einer der deutschen Spitzenläuferinnen in diesem Altersbereich, Charlotte Römer (LAZ Ludwigsburg), die knapp unter der 7 Minuten Grenze blieb. Für die Zwickauerin, die bereits in diesem Jahr eine Zeit von 7:04 Minuten lief war es dennoch eine großartige Leistung, da sie nach einem harten Trainingscamp in der vergangenen W oche diesen Härtetest bravourös bestand. Ihren Blick sollte sie voller Optimismus auf das Meisterschaftsfinale in Heilbronn richten.

Auch 4 Jungs und 2 Mädchen der Altersklassen U12 und U14 liefen ihren ersten 800m Lauf in der Freiluftsaison 2020. Sie konnten mit den Läufern aus den Leistungszentren noch nicht ganz mithalten.

Mit einem fulminanten Endspurt sicherte sich Ronny Heymann (AK45) in ganz Starken 2:08,55 Minuten den 3. Platz in der Männerkonkurenz über 800m.

Obwohl der Läufertag durch einen Notarzt-Einsatz fast 40 Minuten unterbrochen werden musste, kann man von einem großen Erfolg sprechen. Gratulation nochmals den erfolgreichen Sportlern und ein großes Dankeschön an die beteiligten Kampfrichter und Helfer, dem Sportstättenbetrieb der Stadt Zwickau und den im Einsatz befindlichen Sanitätern des DRK Kreisverbandes Zwickau.

Dietmar Hallbauer

Ergebnisübersicht

Scroll Up