Kin­der-Leicht­ath­le­tik in Akti­on

Etwas über 100 Kin­der, im Alter von sechs bis elf Jah­ren, aus 6 Ver­ei­nen des Kreis­ver­ban­des Zwick­au gaben sich am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de im Sport­fo­rum “Sojus” Zwick­au-Eckers­bach zu ihrem zwei­ten Team­wett­be­werb in der Kin­der­leicht­ath­le­tik ihr Stell­dich­ein. Unter der Regie der Ver­eins-Sport­ju­gend des SV Vor­wärts Zwick­au ent­wickel­ten sich in den ver­schie­de­nen Alters­klas­sen span­nen­de Wett­kämp­fe, die von einer gro­ßen Anzahl von anwe­sen­den Eltern­tei­len, Ver­wand­ten und Bekann­ten auf den Tri­bü­nen mit viel Bei­fall bedacht wur­den. Ins­be­son­de­re bei den Jüng­sten (U8) gab es eine Rei­he von Sport­lern, die ihren ersten oder viel­leicht zwei­ten offi­zi­el­len Wett­kampf in ihrer jun­gen Leicht­ath­le­tik-Lauf­bahn bestrit­ten.

Mit anspor­nen­den Wort­en und Gesten sei­tens der Übungs­lei­ter und der im Ein­satz befind­li­chen Kampf­rich­ter mei­ster­ten alle Teil­neh­mer ihren “Mann­schafts-Vier­kampf” her­vor­ra­gend. Zum Abschluss ihres Wett­kamp­fes sieg­te das Team vom SV Vor­wärts Zwick­au I, vor dem LV Olym­pia Kirch­berg und der gemein­sa­men Mann­schaft des SV Vor­wärts Zwick­au II/SV Sach­sen­ring Hohen­stein-Ernst­thal. Eine Alters­klas­se höher (U10) befan­den sich ins­ge­samt 6 Mann­schaf­ten am Start. Mit den besten Resul­ta­ten in den Dis­zi­pli­nen Sprint, Hoch-Weit­sprung, Hin­der­nis­staf­fel und Team-Biath­lon setz­ten sich die Jun­gen und Mäd­chen der SG Motor Thurm durch. Auf den Plät­zen zwei und drei folg­ten der SV Vor­wärts Zwick­au I und das Mixed-Team vom LV Olym­pia Kirch­berg und SV Hein­rich­sort-Röd­litz. Die span­nend­ste Ent­schei­dung gab es dann schließ­li­ch in der Alters­klas­se U12. Hier mus­s­te zum Abschluss eine 6x400m Run­den-Staf­fel die Ent­schei­dung brin­gen. Nach der Gun­der­sen-Metho­de star­te­te hier­bei die nach drei Dis­zi­pli­nen füh­ren­de Mann­schaft der SG Motor Thurm, mit einem Zeit­ab­stand von gera­de ein­mal 8 Sekun­den vor dem Team der Gast­ge­ber und wei­te­ren 9 Sekun­den vor den Hohen­stein-Ernst­tha­lern.

Im Ver­lau­fe des Ren­nens waren tol­le Posi­ti­ons­kämp­fe mit stän­dig wech­seln­den Füh­run­gen zwi­schen den Thur­mern und Zwickau­ern zu beob­ach­ten. Im Ziel nach 2400m waren schließ­li­ch die Zwickau­er die Glück­li­che­ren, die noch mit ihrem Schluss­läu­fer einen knap­pen Erfolg fei­ern konn­ten. Auf den wei­te­ren Plät­zen folg­ten die Teams der SG Motor Thurm und SV Sach­sen­ring Hohen­stein-Ernst­thal. Mit der gemein­sa­men Sie­ger­eh­rung, der Über­ga­be von Urkun­den und wun­der­bar eigens gebacke­nen Kuchen für die erfolg­reich­sten Teams zum Abschluss des 2,5 Stun­den wäh­ren­den Wett­kampf­ge­sche­hens ging ein gut orga­ni­sier­ter Wett­kampf zu Ende. Der näch­ste Team­wett­be­werb fin­det am 09.11.2019 in Kirch­berg statt. 

Diet­mar Hall­bau­er

 

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*