Outdoor-Tour

Vor dem Freiluft-Saisonauftakt haben einige unserer Nachwuchssportler in der Sächsischen Schweiz Erfahrungen auf ungewohntem Gebiet gesammelt. Alle aktuellen Kadersportler sowie ausgewählte Anschlusskader waren zu einer Outdoor-Tour ins Kirnitzschtal eingeladen.

Auch wenn die Vorhersagen schlecht waren und bei der Hinfahrt die Scheibenwischer auf Hochtouren liefen, so war das Wetter doch auf unserer Seite und mit Ausnahme einiger Nieselschauer blieben alle 13 Sportler trocken.

Aus diesem Grunde konnte auch die geplante Tour mit einigen Kletterstiegen und kniffligen Passagen ohne Probleme durchgezogen werden, auch wenn der feuchte Untergrund auf den ebenen Passagen schon ein gutes Koordinationstraining für einige darstellte. Als Highlight der Tour kann mit Sicherheit die Häntzschelstiege bezeichnet werden, die alle mit viel Konzentration und professionell gesichert, durchstiegen haben. Kurz vor erreichen des höchsten Punktes lichtete sich sogar der Nebel etwas, so dass zur ersten größeren Rast in luftiger Höhe ein guter Blick über die Affensteinpromenade gegeben war.

Nach anschließender Wanderung zum Carolafelsen, warf Herr Müller den Campingkocher an um zur Mittagspause Würstchen zu kredenzen. Auf dem weiteren Fußmarsch gab es einige beeindruckende Ein- und Ausblicke in die Sächsische Schweiz. Als letztes Highlight der Tour wurde die Idagrotte ins Visier genommen. Trotz Klippen und tiefer Abhänge bewegten sich alle schon ganz routiniert und beim Springen von Fels zu Fels wurde gleich noch Weitsprung geübt.

Die bereits zum Ende der Tour aufkommender Frage, wann eine solche Tour das nächste Mal geplant ist, lässt darauf deuten, dass es – trotz der Anstrengung – Allen sehr gefallen hat.

Jetzt trainieren wir wieder fleißig, damit die Sommersaison genauso atemberaubend verläuft wie die Outdoor-Tour!

Scroll Up