RM der Leichtathleten in Rochlitz

Franziska Marie Kaufmann die überragende Athletin bei den Regionalmeisterschaften der Leichtathleten

Mit insgesamt 18 Medaillengewinnen kehrten die 12 Sportler des SV Vorwärts Zwickau von den diesjährigen Regionalmeisterschaften der Altersklassen U14 und U12 aus Rochlitz zurück.

Die erfolgreichste Athletin der gesamten Titelkämpfe wurde Franziska Marie Kaufmann (W13), die bei ihren 7 Einzelstarts gleich 6 Mal das oberste Siegerpodest besteigen konnte. Bei ihren Siegleistungen im 800m-Lauf (2:24,38 Min.), 60m Hürdenlauf (9,65s), Hochsprung (1,56m), Kugelstoßen (10,43m) und Speerwurf (34,76m) gelang es ihr jeweils neue persönliche Bestleistungen aufzustellen. Mit 5,05m gewann sie die Weitsprung-Konkurrenz und ihre 45,50m im Ballwurf reichten zu Platz 2. In der gleichen Altersklasse startend, gelang es Patricia Seifert im 75m-Finale, in neuer persönlicher Bestleistung von 10,18s, nur 2/100 Sekunden hinter der Siegerin, die Silbermedaille zu erkämpfen. Mit guten 4,61 im Weitsprung wurde sie darüber hinaus Dritte in ihrer Altersklasse. In der 4x75m Staffel gab es für beide Starterinnen gemeinsam mit Sophia Teicher und Annelina Tümpel im Team der StG Zwickau-Kirchberg, in einer Zeit von 40,39s einen ausgezeichneten 2.Platz zu bejubeln.

Erfolgreichster männlicher Athlet des Vereins wurde Fabian Schneider (M11) mit insgesamt 3 Medaillengewinnen. Den Titel des Regionalmeisters holte er sich im 60m-Hürdenlauf in einer Zeit von 10,99s. Zwei weitere Bronzemedaillen erkämpfte er sich im Weitsprung mit einer Weite von 4,26m und im 50m-Lauf in einer Zeit von 7,69s. Genau auf die Hundertstel gleiche Finallauf-Zeit bescherte Lukas Schulz-Mühlmann ebenfalls den dritten Platz über 50m. Mit seiner Vorlaufzeit von 7,53s wäre er sogar Regionalmeister geworden. Ganze 6/100s fehlten ihm auch im 800m-Finale zum Titelgewinn, in hervorragenden 2:38,27 Minuten wurde er Vizemeister. In der Altersklasse M13 stellte Jonas Nötzold mit seinen zwei Medaillengewinnen seine ansteigende Form unter Beweis. Mit jeweils neuen persönlichen Bestleistungen wurde er Zweiter über 800m in 2:27,63 Minuten und belegte den dritten Platz über 75m in 10,15s.
Alina Bausch (W11) verbesserte ihre bisherige persönliche Bestleistung über 800m gleich um satte 8 Sekunden und kam in einer Zeit von 2:41,16 Minuten auf einen ausgezeichneten 2.Platz. Mit einem neuen Bestwert gelang es auch Patricia Schmidt (W10) im 60m-Hürdenfinale, in einer Zeit von 11,39s Platz 2 zu belegen.

Alle Ergebnisse im Überblick
Name AK Disziplin Platz Ergebnis
Franziska Marie Kaufmann W13 800m 1.Platz 2:24,38 Min.
    60m Hü. 1.Platz 9,65 s
    Weit 1.Platz 5,05m
    Hoch 1.Platz 1,56m
    Kugel 1.Platz 10,43m
    Speer 1.Platz 34,76m
    Ball 2.Platz 45,50m
Patricia Seifert W13 75m 2.Platz 10,18s
    60m Hü. 12.Platz 11,75s
    Weit 3.Platz 4,61m
Marleen Starke W12 75m 13.Platz 11,12s
    800m 4.Platz 2:41,41 Min.
    60m Hü. 6.Platz 11,26s VL: 11,14s
    Weit 7.Platz 4,36m
Paula Bindenagel W12 75m 16.Platz 11,24s
    Weit 17.Platz 3,83m
Alina Bausch W11 800m 2.Platz 2:41,16 Min.
    Weit 16.Platz 3,92m
Patricia Schmidt W10 50m 17.Platz 8,64s
    800m 4.Platz 2:52,40 Min.
    60m Hü. 2.Platz 11,39s
Sophie Schmidt W10 50m 7.Platz 8,23s
    800m 9.Platz 3:15,25 Min.
    60m Hü. 9.Platz 13,35s
Jonas Nötzold M13 75m 3.Platz 10,15s
    800m 2.Platz 2:27,63 Min.
    Weit 13.Platz 4,29m
Fabian Munzert M13 75m 12.Platz 10,56s
    800m 4.Platz 2:34,98 Min.
    60m Hü. 5.Platz 10,15s
    Weit 9.Platz 4,39m
Tilman Händel M12 800m 6.Platz 2:36,62 Min.
Fabian Schneider M11 50m 3.Platz 7,69s
    60m Hü. 1.Platz 10,99s
    Weit 3.Platz 4,26m
Lukas Schulz-Mühlmann M11 50m 3.Platz 7,69s
    800m 2.Platz 2:38,27 Min.
    Weit 5.Platz 4,14m

Scroll Up