SV Vorwärts Zwickau wiederum leistungsstärkster Laufverein in Sachsen

Unmittelbar nach dem Letzten Lauf der Sachsen-Cup Laufserie fand auf dem Firmengelände der Firma Lichtenauer die diesjährige Gesamtehrung statt. Freudestrahlend konnte dabei das Team des SV Vorwärts Zwickau im Erwachsenen- und Seniorenbereich die Ehrung für Platz 1 in der Gesamtwertung entgegennehmen. Eine Vielzahl von Läuferinnen und Läufern und eine Walkerin trugen mit ihrem Einsatz bei den zurückliegenden zwölf Cupläufen dazu bei, dass dieser Coup nach 2018 zum zweiten Mal hintereinander gelang. Noch vor den leistungsstarken Teams von LV Limbach 2000 und dem Citylauf-Verein Dresden konnten die gelb-roten Läufer des SV Vorwärts Zwickau zur Laufhochburg in Sachsen gekürt werden. In den Altersklassen-Wertungen gelang es Dagmar Langer (W45), ungeachtet einiger gesundheitlicher Probleme im Jahresverlauf, erneut einen überragenden Gesamterfolg davon zu tragen. In der gleichen Altersklasse konnte Kerstin Wendrich mit großem Einsatz Platz 2 belegen. Hans-Walter Wolff (M70) kam im letzten Jahr seiner Altersklassenzugehörigkeit gleichfalls auf einen hervorragenden Silberrang. Mit insgesamt sechs weiteren bronzenen Podestplätzen unterstrich der Verein seine Dominanz in der diesjährigen Serie. Kristin Alter (W35), Anett Poller (W45), Anja Göbel (W50), Kerstin Trommler (W55), Isa Preller (W60) und Mike Hohmuth (M50) gehörten zu den Geehrten. Sechs weitere Sportler trugen mit ihren Starts und ihren Leistungen zur Gesamt- Erfolgsbilanz bei. Vierte Plätze gab es für Klaus Reder (M60) und Joachim Knorr (M75), auf Platz fünf kam Jörg Poller (M50) und Erik Trommler (M55), Volker Naumann (M60) sowie Ehefrau Angelika (Walking) erreichten die Plätze 6. In der Sachsen-Cup Wertung des Nachwuchses wurde es nach Abschluss der Serie wiederum ein guter zweiter Platz. Hinter dem LV Limbach 2000, die im gesamten Jahresverlauf bedeutend breiter aufgestellt waren, gleichfalls ein schöner Erfolg. Überragend dabei die beiden Altersklassengewinner Jonas Wilhelm (MJ U20) und Tilman Händel (MJ U18), die mit ihren Erfolgen für die entscheidende Punktausbeute sorgten.  Mit Alina Bausch (WJ U16 – 5.Platz), Lucas Schulz-Mühlmann (MJ U16 – 5.Platz) und Carl Heymann (MJ U16 – 6.Platz) gehörten drei weitere Hoffnungsträger des Vereins zu den Punktesammlern.                                                                                                                                                                                                  Am Rande der Ehrungsveranstaltung erfolgte durch den Leichtathletik-Verband Sachsen die offizielle Bestätigung, dass die 12. Auflage des Zwickauer Sparkassen-Stadtlaufes, am 17. Mai 2020, erneut Bestandteil der Neuauflage des Sachsen-Cups 2020 sein wird.

Dietmar Hallbauer