SV Vor­wärts Zwick­au wie­der­um lei­stungs­stärk­ster Lauf­ver­ein in Sach­sen

Unmit­tel­bar nach dem Letz­ten Lauf der Sach­sen-Cup Lauf­se­rie fand auf dem Fir­men­ge­län­de der Fir­ma Lich­ten­au­er die dies­jäh­ri­ge Gesamteh­rung statt. Freu­de­strah­lend konn­te dabei das Team des SV Vor­wärts Zwick­au im Erwach­se­nen- und Senio­ren­be­reich die Ehrung für Platz 1 in der Gesamt­wer­tung ent­ge­gen­neh­men. Eine Viel­zahl von Läu­fe­rin­nen und Läu­fern und eine Wal­ke­rin tru­gen mit ihrem Ein­satz bei den zurück­lie­gen­den zwölf Cup­läu­fen dazu bei, dass die­ser Coup nach 2018 zum zwei­ten Mal hin­ter­ein­an­der gelang. Noch vor den lei­stungs­star­ken Teams von LV Lim­bach 2000 und dem City­lauf-Ver­ein Dres­den konn­ten die gelb-roten Läu­fer des SV Vor­wärts Zwick­au zur Lauf­hoch­burg in Sach­sen gekürt wer­den. In den Alters­klas­sen-Wer­tun­gen gelang es Dag­mar Lan­ger (W45), unge­ach­tet eini­ger gesund­heit­li­cher Pro­ble­me im Jah­res­ver­lauf, erneut einen über­ra­gen­den Gesamt­er­folg davon zu tra­gen. In der glei­chen Alters­klas­se konn­te Ker­stin Wend­rich mit gro­ßem Ein­satz Platz 2 bele­gen. Hans-Wal­ter Wolff (M70) kam im letz­ten Jahr sei­ner Alters­klas­sen­zu­ge­hö­rig­keit gleich­falls auf einen her­vor­ra­gen­den Sil­ber­rang. Mit ins­ge­samt sechs wei­te­ren bron­ze­nen Podest­plät­zen unter­strich der Ver­ein sei­ne Domi­nanz in der dies­jäh­ri­gen Serie. Kri­stin Alter (W35), Anett Pol­ler (W45), Anja Göbel (W50), Ker­stin Tromm­ler (W55), Isa Prel­ler (W60) und Mike Hohmu­th (M50) gehör­ten zu den Geehr­ten. Sechs wei­te­re Sport­ler tru­gen mit ihren Starts und ihren Lei­stun­gen zur Gesamt- Erfolgs­bi­lanz bei. Vier­te Plät­ze gab es für Klaus Reder (M60) und Joa­chim Knorr (M75), auf Platz fünf kam Jörg Pol­ler (M50) und Erik Tromm­ler (M55), Vol­ker Nau­mann (M60) sowie Ehe­frau Ange­li­ka (Wal­king) erreich­ten die Plät­ze 6. In der Sach­sen-Cup Wer­tung des Nach­wuch­ses wur­de es nach Abschluss der Serie wie­der­um ein guter zwei­ter Platz. Hin­ter dem LV Lim­bach 2000, die im gesam­ten Jah­res­ver­lauf bedeu­tend brei­ter auf­ge­stellt waren, gleich­falls ein schö­ner Erfolg. Über­ra­gend dabei die bei­den Alters­klas­sen­ge­win­ner Jonas Wil­helm (MJ U20) und Til­man Hän­del (MJ U18), die mit ihren Erfol­gen für die ent­schei­den­de Punkt­aus­beu­te sorg­ten.  Mit Ali­na Bau­sch (WJ U16 – 5.Platz), Lucas Schulz-Mühl­mann (MJ U16 – 5.Platz) und Carl Heymann (MJ U16 – 6.Platz) gehör­ten drei wei­te­re Hoff­nungs­trä­ger des Ver­eins zu den Punk­te­samm­lern.                                                                                                                                                                                                  Am Ran­de der Ehrungs­ver­an­stal­tung erfolg­te durch den Leicht­ath­le­tik-Ver­band Sach­sen die offi­zi­el­le Bestä­ti­gung, dass die 12. Auf­la­ge des Zwickau­er Spar­kas­sen-Stadt­lau­fes, am 17. Mai 2020, erneut Bestand­teil der Neu­auf­la­ge des Sach­sen-Cups 2020 sein wird.

Diet­mar Hall­bau­er

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*