Tur­bu­len­ter letz­ter Lauf der Sach­sen-Cup Laufserie

Ins­ge­samt 17 Läu­fer ver­tra­ten den SV Vor­wärts Zwickau noch ein­mal beim zwölf­ten und letz­ten Lauf des Sach­sen-Cups 2019 in Lich­ten­au. Mit guten Platz­ie­run­gen galt es noch­mals die her­vor­ra­gen­den Aus­gangs­po­si­tio­nen in den Alters­klas­sen- und Team­wer­tun­gen zu unter­strei­chen. Unge­ach­tet eini­ger Unge­reimt­hei­ten durch kurz­fri­stig ver­än­der­ter Strecken­füh­run­gen und nicht exakt ein­ge­wie­se­ner Strecken­po­sten gelang es den­noch aus­ge­zeich­ne­te Ergeb­nis­se zu erzie­len. Auf der kur­zen 5,0km-Strecke gab es einen Dop­pel­er­folg durch Carl Hey­mann (MJ U16) und Vater Ron­ny Hey­mann (Män­ner Haupt­klas­se) zu beju­beln. Mit einem cou­ra­gier­ten Lauf absol­vier­ten Bei­de zeit­gleich das Ziel. Hans-Wal­ter Wolff (M70) als Erster und Joa­chim Knorr (M75) als Zwei­ter in ihren Alters­klas­sen konn­ten gleich­falls auf kur­zen Distanz über­zeu­gen. Auf der ursprüng­lich 10km aus­ge­wie­se­nen Strecke, die dann aller­dings nur etwas über 6km aus­fiel, gab es für die rot-gel­ben Far­ben noch­mals 5 Medail­len­plät­ze. Als Gesamt-Zwei­ter erreich­te Jonas Wil­helm (MJ U20) das Ziel, womit er end­gül­tig den Gesamt­erfolg im Sach­sen-Cup per­fekt machen konn­te. Alters­klas­sen­er­fol­ge ver­buch­ten wei­ter­hin Til­man Hän­del (MJ U18), Dag­mar Lan­ger (W45) und Ker­stin Tromm­ler (W55). Anett Pol­ler (W45) wur­de Zwei­te in ihrer Altersklasse.

Diet­mar Hallbauer