Teil­wei­se Absa­ge des 2. Lau­fes der Zwickau­er Laufserie

Bedau­er­lich aber wahr, muss­te der 2. Tag des 2. Lau­fes der Zwickau­er Lauf­se­rie auf­grund der äuße­ren Wit­te­rungs­be­din­gun­gen lei­der kurz­fri­stig abge­sagt wer­den. Nach­dem in den Mit­tags­stun­den ein hef­ti­ger Gewit­ter­re­gen nie­der­ging und die Pro­gno­sen für den wei­te­ren Abend auch nicht rosig aus­fie­len, gab es nach einem vor Ort Ter­min und Rück­spra­che mit den Ver­ant­wort­li­chen des Gar­ten- und Fried­hofs­am­tes die­se Ent­schei­dung. Das Weg­netz des Schwa­nen­teich­ge­län­des war so auf­ge­weicht und durch­drängt das kein regu­lä­rer Wett­kampf mög­lich gewe­sen wäre.  Die Ver­ant­wort­li­chen des SV Vor­wärts Zwickau bit­ten noch­mals um Ver­ständ­nis für die­se Ent­schei­dung, die ganz im Sin­ne der Gesund­heit der Teil­neh­mer getrof­fen wur­de. In den näch­sten Tagen wird eine Ent­schei­dung getrof­fen wie man mit dem aus­ge­fal­le­nen Lauf und der Gesamt­wer­tung, bestehend aus drei Läu­fen, umgeht. Auf alle Fäl­le steht der Ter­min für den letz­ten Lauf am 15.09. und 16.09.2021 fest.

Auch wenn die Ergeb­nis­se nicht voll­stän­dig sind, doch eini­ge Bemer­kun­gen zu den Lei­stun­gen des 1. Tages. Die erste Ent­schei­dung war wie­der­um der Lauf über 1.700m, der den Jüng­sten in den Schü­ler-Alters­klas­sen vor­be­hal­ten war. Im Star­ter­feld der ins­ge­samt 26 Läu­fer  konn­te sich im weib­li­chen Bereich, wie schon beim 1. Lauf, Pip­pa Gün­ther vom SV Vor­wärts Zwickau in einer Zeit von 6:35 Minu­ten behaup­ten. Sie war damit 11 Sekun­den schnel­ler wie bei ihrem ersten Auf­tritt. Auf den wei­te­ren Plät­zen folg­ten Pau­li­ne Alter (SV Vor­wärts Zwickau) und Lena Hahn (SG Motor Thurm). Im männ­li­chen Bereich erwies sich Lau­renz Schulz vom SV Vor­wärts Zwickau in 6:59 Minu­ten als Schnell­ster. Die wei­te­ren Platz­ie­run­gen hier für Noah Röl­le und Emil Röthel.

Das zah­len­mä­ßig stärk­ste Teil­neh­mer­feld, mit 34 Star­tern prä­sen­tier­te sich über die drei Schwa­nen­teich­run­den (5,1km). Zeit­gleich kamen in 18:39 Minu­ten Ste­ve Schef­fel (Knopf­fa­brik Zwickau) und Ron­ny Hey­mann (SV Vor­wärts Zwickau) als Schnell­ste bei den Män­nern ins Ziel. 6 Sekun­den brauch­te Sören Trom­mer (SV Vor­wärts Zwickau) län­ger und wur­de damit Drit­ter. In der Frau­en-Kon­kur­renz setz­te sich die Zwickaue­rin Tina Schmutz­ler in 24:48 Minu­ten, vor Clau­dia Mezori (SV Vor­wärts Zwickau) und Doreen Som­mer aus Glauchau durch.

Die Hatz über die 6 Schwa­nen­teich­run­den (10,2km) sah zum Abschluss 23 Läu­fer am Start. Da sich die Zeit­schnell­sten des 1. Lau­fes Jan Per­zel und Den­ny Albert höchst­wahr­schein­lich auf den 2. Wer­tungs­tag ein­stell­ten, setz­ten sich in deren Abwe­sen­heit Dirk Mül­ler vom SV Vor­wärts Zwickau in 40:14 Minu­ten, gefolgt von Mar­tin Gan­zon (SV Zwickau 04) in 42:20 Minu­ten und Jörg Eiß­mann (Team Elek­tro-Blitz) in 42:56 Minu­ten, durch. Für Den­ny Albert, der vor einer Woche noch 2-facher Sach­sen­mei­ster bei den Senio­ren M35 über 200m und 400m wur­de, war die Absa­ge beson­ders bedau­er­lich, da er sich Chan­cen auf den Gesamt­erfolg aus­rech­ne­te. Sein gro­ßes Ziel ist es aller­dings Anfang Sep­tem­ber erfolg­reich auf der Mit­tel­strecke bei den deut­schen Senio­ren­mei­ster­schaf­ten zu star­ten. In der Frau­en­wer­tung über die lan­ge Strecke setz­ten sich Sin­dy Hahn (SG Motor Thurm) in 45:34 Minu­ten vor Nadi­ne Stü­we (SV 04 Zwickau) in 46:16 Minu­ten und The­re­sa Ay-Weigel (Sport­stät­ten­be­trieb der Stadt Zwickau) in 46:58 Minu­ten durch. Für den guten Zweck befan­den sich dies­mal lei­der nur 76,00 € in der Spendenbox.

In den näch­sten Tagen wer­den end­gül­ti­ge Ent­schei­dun­gen getrof­fen, wie und in wel­cher Form im wei­te­ren Jah­res­ver­lauf die ursprüng­lich geplan­ten Läu­fe in Zwickau durch­ge­führt wer­den.
Für die Wett­kampf­ak­teu­re ste­hen defi­ni­tiv die Ter­mi­ne für die Lan­des­mei­ster­schaf­ten im Stra­ßen­lauf, am 07.08.2021 in Len­gen­feld und im Cross­lauf am 13.11.2021 im Wesa in Zwickau, gekop­pelt mit dem Hal­den-Cross­lauf, fest.