4. Stundenlauf in Wilkau-Haßlau

Schloßparklaufsieger gwewinnen auch beim Stundenlauf

Die 4.von 5 Stundenlaufveranstaltungen 2015 ging diesmal im Stadion der Jugend in Wilkau-Haßlau über die Bühne.86 Aktive, davon 54 über die 30 Minuten, waren am Start.

Wegen der großen Hitze hatte der Veranstalter, SV Vorwärts Zwickau, Schüsseln mit Wasser und Schwämmen zur Erfrischung an die Bahnrand gestellt. Wegen der Hitze und auch wegen des Urlaubs hatten die meisten diesen Lauf wohl als Sreichwert gewählt, denn nur 4 von 5 Veranstaltungen werden nur für die Gesamtwertung herangezogen. Sprecher, Dietmar Hallbauer, hatte diesmal vom Kampfrichterturm aus einen besseren Überblick auf das Geschehen im Stadionrund als in anderen Stadien.

Über 30 min löste sich gleich ein Trio vom SV Vorwärts vom übrigen Feld, angeführt von Remo Barthel (am Samstag Schloßparklaufsieger ), der dann auch mit 8 360 m vor Erik Haß gewann. Erik hatte 100 m Rückstand, und weitere 90 m weniger schaffte Sören Trommer.

Bei den Frauen gewann ebenfalls die Schloßparklaufsiegerin, Anja Göbel, vom SV Vorwärts, ganz souverän mit 6 500 m vor Cordula Weißmann, ESV Lok Zwickau 6145 m und Franziska Peters aus Zwickau mit 6130 m.

Beim Stundenlauf holten jeweils bei den Frauen und Männern Vorwärtsmitglieder erste Plätze. Marcel Vogel siegte mit 14 815 m vor David Tatzelt mit 14 180 m und Martin Ganzon mit 14 010 m ( beide SV 04 ). Bei den Frauen hatte Anett Poller mit 14 815 m mit großem Vorsprung die Nase vorn und siegte vor Dagmar Langer mit 12 285 m und Kerstin Trommler mit 11 300 m.

[Heinz Künzel, 06.07.2015]

Scroll Up