Deutschen Meisterschaften im HM in Husum

Hans- Walter Wolff wird Deutscher Vizemeister

Nach seinem Erfolg bei den Sächsischen Landesmeisterschaften im 10km-Straßenlauf in Dresden präsentierte sich Hans- Walter Wolff bei den am Wochenende in Husum durchgeführten Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon in ausgezeichneter Verfassung.

Mit einem guten Gefühl, auf einen eventuellen Medaillengewinn in der Altersklasse M70, ging er an den Start. Auf den ersten 5km der insgesamt zu bewältigten 3 Runden gelang es ihm dem haushohen Favoriten und späteren Deutschen Meister, Edmund Schlenker (VfL Ostelsheim) Paroli zu bieten. Während der Baden- Württemberger bis zu Kilometer 15 weiter sich in Richtung eines neuen Deutschen Altersklassen- Rekordes bewegte, musste der Zwickauer sein Tempo etwas drosseln um den Medaillengewinn zu sichern. Bei böigen und ständig wechselnden Winden lief Hans-Walter sein Rennen kontrolliert und sicher bis ins Ziel. Nur auf den letzten 200m drohte nochmals kurz Gefahr von Hinten, indem Bernd Butgereit vom ESV Lok Potsdam zu einem starken Endspurt ansetzte. Diesen Angriff konnte er mit einer nochmaligen Tempobeschleunigung bravourös abwehren. Im Ziel blieben die Uhren schließlich bei 1:33:00 Stunden stehen und die Freude über den Deutschen Vizemeistertitel war riesig. Der Potsdamer kam 5 Sekunden später ins Ziel und gewann damit Bronze.

Die von Hans- Walter erbrachte Halbmarathonzeit ist zugleich neuer Sachsenrekord. Mit seinem Ergebnis verbesserte er den bisherigen Rekord von Bernd Helbig (LAC Erdgas Chemnitz) aus dem Jahr 2008 um 1:20 Minuten.

Nach einigen Tagen der Regeneration will der frisch gekürte Deutsche Vizemeister bei den Deutschen Meisterschaften über 10 000m im thüringischen Ohrdruf zum nächsten Schlag ausholen.

Scroll Up