Erfolgreiches Sportjahr für den SV Vorwärts Zwickau beendet

Traditionell fand das Sportjahr des SV Vorwärts Zwickau mit zwei Auswerte- und Ehrungsveranstaltungen seinen würdigen Abschluss. Voller Stolz konnte man das Resümee ziehen, dass es dem Verein ausgezeichnet gelungen ist, mit sportlichen Leistungen aber auch mit der Organisation hochkarätiger Veranstaltungen zum 900-jährigen Stadtjubiläum, einen schönen Beitrag geleistet zu haben.                          

Mit der Organisation des Städtelaufes von Dortmund nach Zwickau über 460km, dem Sparkassen-Stadtlauf, der fünf Läufe umfassenden Stundenlaufserie, dem Halden-Crosslauf, dem Adventslauf und zweier Meisterschaften des Leichtathletik-Verbandes Sachsen (LVS) wurde viel für das Image der Sportstadt Zwickau getan.                                          

Knapp 40 Erwachsenen- und Seniorensportler fanden sich noch einmal zu ihrem sportlichen Jahres-Ausklang in der Sporthalle der Dieselstraße zusammen. Nach einem zünftigen Volleyball- und Fußball-Spielchen fand man sich noch zu einem gemeinsamen Essen und einer Auszeichnungsrunde zusammen. Aus sportlicher Sicht war das zurückliegende Wettkampfjahr für die Senioren-Leichtathleten des Vereins das erfolgreichste in der bisherigen Geschichte. Mit 43 Landesmeistertiteln, 36 Silber- und 19 Bronzemedaillengewinnen bei sächsischen Titelkämpfen gab es eine vorzügliche Bilanz. Herausragend natürlich der 3. Platz von Alexander Pekrul bei der Europameisterschaft der Senioren im Hammerwurf und die Medaillengewinne von Dirk Naumann im Speerwurf (Silber) und Ballwurf (Bronze) bei den Europameisterschaften der Transplantierten. Mit einer tollen Teamleistung wurde in der Sachsencup-Laufserie des Jahres 2018 der Mannschaftsgewinn erzielt.                                                                                                                    

Während die jüngste Trainingsgruppe des Vereins, die Bambinis bis 6 Jahre, ihren stimmungsgeladenen Ausklang gemeinsam mit dem Weihnachtsmann im Zwickelino absolvierten, trafen sich die älteren Kinder und Jugendlichen des Vereins mit ihren Übungsleitern und Eltern in der Sporthalle des BSZ Technik August Horch zu ihrem Saison-Halali. Nach einigen lustigen Staffelspielen und vor dem stärkenden Imbiss stand natürlich auch hier eine umfangreiche Auszeichnungsrunde auf dem Programm. Erstmals in der Vereinsgeschichte konnten die jungen Leichtathleten mit Tim Kuhn einen Sportler bejubeln, der vom Deutschen Leichtathletik-Verband als Bundeskader im Nachwuchsbereich berufen wurde. Er belegte den 3. Platz bei den deutschen Jugendmeisterschaften im Dreisprung. Mit ihren sportlichen Leistungen erreichten Franziska Marie Kaufmann, Annelina Tümpel, Marleen Starke und Fabian Schneider die Berufung zum D-Kader des LVS. Luise Sommer, Annabelle Lepsien, Klara Scheuring, Carl Heymann und Felix Erber erfüllten die Kriterien für die E-Kadereinstufung. Neben den erfolgreichen Teilnahmen von sieben Jugendlichen an deutschen Jugendmeisterschaften gelang es bei sächsischen Titelkämpfen insgesamt 35 Medaillen, davon allein 21 in Gold zu erkämpfen.                                                                                                    

Für diese Leistungen wird die Nachwuchsabteilung Leichtathletik zu Beginn des nächsten Jahres erneut mit dem Titel „Talentstützpunkt“ vom sächsischen Leichtathletik-Verband geehrt.

Dietmar Hallbauer

https://www.freiepresse.de/sport/lokalsport/zwickau/vorwaerts-setzt-neue-massstaebe-artikel10401195

 

Fotos: Andrea Falke, Jan Winter, Erik Trommler 

Scroll Up