Fabian Schneider springt zu Meisterschaftssilber

Bei seinem dritten offiziellen Wettkampf im Dreisprung gelang es Fabian Schneider vom SV Vorwärts Zwickau bei den Deutschen Jugendmeisterschaften der U16 in Bremen deutscher Vizemeister zu werden. Nach seinen Erfolgen bei den Landesmeisterschaften und den Mitteldeutschen Meisterschaften gelang es dem Schützling von Michael Sandmann seine persönliche Bestleistung nochmals zu steigern und mit glänzenden 12,82m in seinem 3. Versuch, Zweiter zu werden. Nach den Vorleistungen noch an vierter Stelle rangierend, überzeugte der Zwickauer auch in seinen weiteren drei gültigen Versuchen (12,65m, 12,79m, 12,67m), die gleichfalls noch zum Medaillengewinn gereicht hätten. Auch wenn vielleicht ein weiterer knapper Fehlversuch noch einiges an Weite gebracht hätte, so zollte man nach Abschluss des Wettkampfes dem Meisterspringer Carl Gustav Weishampel (SC Potsdam), der es auf 13,52m brachte, uneingeschränkte Hochachtung. Am zweiten Wettkampftag folgte dann der Weitsprung, der nicht in der gewünschten Form lief. Die “Luft” war mehr oder weniger heraus. Fabian kam nach den kräftezehrenden Wettkämpfen in den drei zurückliegenden Wochen nicht mehr an sein wahres Leistungsvermögen heran. Mit 6,02m verpasste er um nur 7cm den Endkampf der besten acht Finalteilnehmer und wurde im Feld der 20 Springer immerhin noch Zehnter. Sportler, Eltern und Trainer konnten unmittelbar nach dem Erfolg in der Weserstadt ihren wohlverdienten Urlaub antreten.

Dietmar Hallbauer  

Scroll Up