Halbjahresabschluss einmal etwas anders

Die Leichtathleten des SV Vorwärts Zwickau gestalteten diesmal ihren Halbjahresabschluss etwas anders wie sonst üblich.

Der Vorstand des Vereins lud alle Vereinsmitglieder und deren Familienangehörigen zur Abnahme der leichtathletischen Disziplinen des deutschen Sportabzeichens ins Sportforum “Sojus” ein. Insgesamt folgten 73 Teilnehmer dem Aufruf. 11 Kinder im Vorschulalter (3 – 7 Jahre) legten die Bedingungen für das Flizzy-Sportabzeichen ab. Die Abnahme der Bedingungen wurde durch Lydia Helkenberg vom Kreissportbund Zwickau geleitet. Freudestrahlend konnten die Jüngsten unmittelbar nach dem erfolgreichen Ablegen der Bedingungen ihre Urkunden und Abzeichen in Empfang nehmen. Schnelligkeit, Koordination, Kraft und Ausdauer standen für alle anderen Teilnehmer an der Sportabzeichenabnahme auf dem Programm. Neben einer großen Anzahl von Nachwuchssportlern des Vereins stellten sich erfreulicherweise einige Geschwisterkinder, Elternteile und auch Mitarbeiter der Sparkasse Zwickau und der Firma Siebenwurst Werkzeugbau erfolgreich den Kampfgerichten. Auch wenn sich auf Grund der enormen Hitze einige Sportler beim abschließenden Ausdauerlauf etwas schwer taten, so gelang es allen Bewerbern die Kriterien zu erfüllen. Bei einer Bratwurst, einem Getränk und einem Eis klang ein erfolgreicher letzter Trainingstag mit der Abnahme der Bedingungen für das Sportabzeichen aus. Die Aktion stand unter dem Motto “Kinder stark machen”.

Obwohl nun für alle Sportler die Sommerferien angebrochen sind, werden auch während der Ferien die Leichtathleten mittwochs regelmäßig trainieren. Für Marleen Starke und Tim Kuhn, die sich beide für die deutschen Meisterschaften in ihren Altersklassen qualifiziert haben, stehen in den nächsten Tagen noch die nationalen Titelkämpfe an. Kerstin Trommler, Alexander Pekrul, Dr. Ullrich Seifert, Joachim Knorr, Hans-Jürgen Pfeiffer und Dr. Werner Götze werden am kommenden Wochenende bei den deutschen Senioren-Meisterschaften in Zittau an den Start gehen.