Hochkarätige Nachwuchsmeisterschaften im Sojus

Die Kunststoffanlage des Sportforum „Sojus“ in Zwickau-Eckersbach war am vergangenen Wochenende an zwei Tagen Austragungsstätte von hochkarätigen Nachwuchsmeisterschaften in der Leichtathletik. Für zahlenmäßig starke Teilnehmerfelder in den einzelnen Altersklassenbereichen ging es bei den Wettkämpfen nicht nur um Regional- bzw. Landesmeistertitel, sondern viel mehr auch um Normen für die Qualifikation zu den deutschen Jugendmeisterschaften und die Erfüllung der Kadernormen. Bei optimalen äußeren Bedingungen gab es dann auch an beiden Wettkampftagen eine Fülle von hervorragenden Leistungen durch die jungen Athleten.

Die Spitzenleistungen bei den Regionalmeisterschaften in den Altersklassen U12 und U14 wurden erwartungsgemäß durch die Athleten der Landesstützpunkte LAC Erdgas Chemnitz und LV 90 Erzgebirge bestimmt.

Die besten Platzierungen des SV Vorwärts Zwickau erreichten Felix Erber und Vanessa Schubert mit ihren zweiten Plätzen und übersprungenen 1,30 bzw. 1,40m.

Dritte Plätze erzielten:

Ella Voigt mit 36,50m im Ballwurf, Luise Sommer in 2:36,78 min über 800m, Vanessa Schubert mit 4,59m im Weitsprung.

Am zweiten Wettkampftag fanden erstmals in Zwickau die Landestitelkämpfe der Jugend U16 in den Einzeldisziplinen statt. Mit 250 Wettkämpfern aus 56 Vereinen Sachsens fanden die Meisterschaften einen großen Anklang. Bei den insgesamt 44 Titelentscheidungen gelang drei Sportlern des SV Vorwärts Zwickau vier Landesmeistertitel zu erkämpfen. Allen voran war es dabei Fabian Schneider (M15), der gleich zwei Mal Landesmeister werden konnte. Seinen Auftakterfolg feierte er im Dreisprung mit glänzenden 12,57m, bei nur zwei Versuchen, die er in der Konkurrenz in Anspruch nahm. Der Schützling von Michael Sandmann erfüllte dabei in überzeugender Manier die Qualifikationsnorm (11,80m) für die deutschen Jugendmeisterschaften, Anfang Juli in Bremen. Schon 90 Minuten später wurde der Sandberg Gymnasiast seiner Favoritenrolle im Weitsprung voll und ganz gerecht und sprang mit 6,21m klar zum Titel.

Shaun-Paul Fritzsche überzeugte bei seinem Titelgewinn im Kugelstoßen der Altersklasse M14, mit neuer persönlicher Bestleistung von 14,00m. Bei weiteren zwei gültigen Versuchen von 13,69m und 13,82m übertraf er gleichfalls seine bisherigen Bestwerte. Mit über 2,00m Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Tristan Drews (SV Rotation Langenbach) ist er für die am kommenden Wochenende anstehenden mitteldeutschen Meisterschaften einer der Titelfavoriten.

Gleichfalls berechtigte Chancen auf einen Medaillengewinn bei den in Mittweida stattfindenden Titelkämpfen ist Carl Heymann. Überzeugend wurde er in der Altersklasse M14 über 3000m, in einer Zeit von 10:46,07 Minuten, Landesmeister. Von Anfang an kontrollierte er seinen Lauf und verwies mit seinem unwiderstehlichen Finish Luis Lange (OSLV Bautzen) und Christian Rössler (TSV Fortschritt Mittweida 1949) auf die weiteren Medaillenplätze.

Zum Abschluss der beiden Veranstaltungstage gab es seitens der offiziellen Vertreter des Leichtathletik-Verbandes Sachsen viel Lob für den veranstaltenden Verein, SV Vorwärts Zwickau, für die vorzügliche Organisation der durchgeführten Meisterschaften. Insgesamt waren 130 ehrenamtliche Kampfrichter, Schiedsrichter und Helfer das vergangene Wochenende im Einsatz. Dank gilt an dieser Stelle nochmals den Mitgliedern des Landeskampfgerichtes, den Übungsleitern, Sportlern und Familienangehörigen des SV Vorwärts Zwickau sowie den wiederum im Einsatz befindlichen Schülern der Humboldtschule.

Dietmar Hallbauer/Michael Müller

Ergebnisse (pdf) Regionalmeisterschaft U12/U14

Ergebnisse (pdf) Landesmeisterschaft U16

Scroll Up