Jes­si­ca Vier­tel stürmt mit Best­zeit auf Platz acht bei Deut­schen Mei­ster­schaf­ten

Unter die besten Zehn woll­te Jes­si­ca Vier­tel auf alle Fäl­le kom­men – dass sie letzt­end­li­ch lan­ge um die Medail­len mit­lief war eine rie­si­ge Sen­sa­ti­on. Zu den Deut­schen Jugend­mei­ster­schaf­ten war die Lich­ten­stei­ne­rin im Vor­feld des 1500m-Hin­der­niss-Lau­fes auf­grund ihrer Vor­lei­stun­gen nur Außen­sei­te­rin. Im Renn­ver­lauf stell­te sich aber schnell her­aus, dass unse­re Vor­zei­ge-Läu­fe­rin kei­ne Angst vor gro­ßen Namen hat­te. Von Anfang an misch­te sie im Feld der 18 Läu­fe­rin­nen vor­ne mit, folg­te jeder Tem­po­ver­schär­fung der Füh­ren­den und war nach einem Drit­tel der Strecke im Füh­rungs­trio, das sich einen Vor­sprung vor dem rest­li­chen Feld her­aus­ge­lau­fen hat­te. Bis 400m vor Schluss war die Medail­le in einem äußer­st schnel­len Ren­nen greif­bar, bevor die Kräf­te schwan­den und die Bei­ne immer schwe­rer wur­den. So mus­s­te die cou­ra­gier­te 17-jäh­ri­ge noch eini­ge Läu­fe­rin­nen vor­bei­zie­hen las­sen: „Am letz­ten Was­ser­gra­ben stand ich gefühlt im Was­ser – da ging fast nichts mehr“, war ihr Kom­men­tar zur letz­ten Run­de. Letzt­end­li­ch belohn­te sich Jes­si­ca aber noch mit einer Ver­bes­se­rung ihrer Best­zeit um fan­ta­sti­sche sie­ben Sekun­den auf 5:05,65 min und Platz acht.

Mar­le­en Star­ke ver­pass­te über 400m-Hür­den den B-End­lauf nur um 16 Hun­dert­stel­se­kun­den und lan­de­te mit neu­er Best­lei­stung von 65,06 Sekun­den auf Platz 17.In einem stark besetz­ten Vor­lauf fehl­ten auf der Ziel­ge­ra­de eini­ge Kör­ner und die Gym­na­si­astin lan­de­te sie auf Platz sechs.

Etwas ent­täuscht ging Drei­sprin­ger Tim Kuhn vom Platz: „Das Ein­sprin­gen hat sich rich­tig gut ange­fühlt, obwohl ich auf­grund einer geprell­ten Zehe die letz­ten zwei Wochen nicht sprin­gen konn­te. Im Wett­kampf gelang mir dann kein Sprung so rich­tig gut, und der Wett­kampf ver­lief wie die gesam­te Sai­son ziem­li­ch beschei­den.“ Mit Platz 12 und 13,82  Meter war der mehr­fa­che Medail­len­ge­win­ner bei Deut­schen Mei­ster­schaf­ten sicht­li­ch unzu­frie­den.

Der Ver­ein gra­tu­liert allen betei­lig­ten Sport­lern und freut sich, dass der SV Vor­wärts Zwick­au mitt­ler­wi­le wie­der mit meh­re­ren Sport­lern bei Deut­schen Mei­ster­schaf­ten ver­tre­ten ist.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*