Überzeugende Leistungen bei Mitteldeutschen Meisterschaften

Mit fünf Medaillengewinnen kehrten die fünf Starter des SV Vorwärts Zwickau von den diesjährigen Mitteldeutschen Hallenmeisterschaften in der Leichtathletik der Jugend U20 – U16 äußerst erfolgreich aus Halle zurück.

Einen Vize-Meistertitel nach einer großartigen Leistung erkämpfte Jessica Viertel (WJ U20) über 3000 m. Hinter der haushohen Favoritin Momo Wagner (Hallesche Leichtathletik Freunde) verbesserte sie ihre bisherige Bestleistung um über 15 Sekunden auf 10:44,28 Minuten. Je einmal Silber und Bronze gab es für Fabian Schneider (MJ U18). Obwohl er nicht optimal mit der Sprunganlage zurecht kam überzeugte er im Dreisprung mit 13,38 m und wurde hinter Pascal Boden (Dresdner SC 1898) überzeugender Zweiter.
Mit seinem 6,44 m – Satz sprang er in der Weitsprung-Konkurrenz zu Bronze, wobei ihm nur ein Zentimeter auf den Zweitplatzierten fehlte. In beiden Disziplinen kam er nochmals jeweils nahe an seine persönlichen Bestleistungen heran.
Bis zuletzt stand der Start von Marleen Starke (WJ U18) auf Grund einer hartnäckigen Erkältung auf der Kippe. Über 800m lief sie dennoch zur Bronzemedaille (2:29,01 Minuten). Im nachfolgenden Start über 400 m (60,20 s) war dann jedoch die Luft endgültig raus und es gab hier Platz 4.

Mit neuer Technik, die noch nicht 100 %-ig funktionierte, stieß Shaun Paul Fritzsche (MJ U16) mir 14,13 m im Kugelstoßwettbewerb zu Bronze. Diese Leistung bedeutete für ihn zwar eine neue Bestleistung, allerdings mit weiteren Steigerungsmöglichkeiten nach oben. Mit einer guten Laufleistung von 2:15,63 Minuten präsentierte sich Carl Heymann (MJ U16) über 800 m. Am Abschluss reichte dieses Ergebnis leider nur zu Platz 13 und er musste damit nach langer Führungsarbeit am Ende doch etwas Lehrgeld zahlen.

Scroll Up