Zwei Meistertitel bei Mitteldeutschen Meisterschaften

Nur eine Woche nach den in Zwickau durchgeführten Landesmeisterschaften der Jugend U16 in der Leichtathletik standen in Mittweida die Mitteldeutschen Titelkämpfe auf dem Programm. Für den SV Vorwärts Zwickau waren die drei Titelträger der Vorwoche überaus erfolgreich am Start. Fabian Schneider gelang es dabei im Dreisprung erstmals Mitteldeutscher Meister zu werden. Mit 12,70m in seinem besten Versuch übertraf er seine bisherige Bestleistung noch einmal um 13cm und siegte klar vor Florian Näbelung (LC Jena), der auf 12,42m kam. In der Weitsprung-Konkurrenz landete er bei seinem weitesten Sprung bei sehr guten 6,30m. Die bedeutete in einem spannenden Wettkampf hinter Linus Specht (LA Club Dessau) und Martin Gärtner (SV Halle), die 6,33m bzw. 6,31m sprangen, Bronze. Auch wenn er in seinem Wettkampf nicht ganz an seine Siegerweite von den Landesmeisterschaften heran kam, so feierte Shaun-Paul Fritzsche (M14) in seiner bisherigen Laufbahn seinen größten Erfolg. Im Kugelstoßwettbewerb siegte er überlegen mit 13,77m vor Pascal Künne (LAV Elstertal Bad Köstritz) mit 12,37m. Der 3000m-Landesmeister Carl Heymann (M14) kam in einem schnellen Finallauf, mit neuer persönlicher Bestleistung von 10:39,32 Minuten, auf einen guten 8. Platz.

Dietmar Hallbauer

 

Scroll Up