Zwei Mei­ster­ti­tel bei Mit­tel­deut­schen Mei­ster­schaf­ten

Nur eine Woche nach den in Zwick­au durch­ge­führ­ten Lan­des­mei­ster­schaf­ten der Jugend U16 in der Leicht­ath­le­tik stan­den in Mitt­weida die Mit­tel­deut­schen Titel­kämp­fe auf dem Pro­gramm. Für den SV Vor­wärts Zwick­au waren die drei Titel­trä­ger der Vor­wo­che über­aus erfolg­reich am Start. Fabi­an Schnei­der gelang es dabei im Drei­sprung erst­mals Mit­tel­deut­scher Mei­ster zu wer­den. Mit 12,70m in sei­nem besten Ver­su­ch über­traf er sei­ne bis­he­ri­ge Best­lei­stung noch ein­mal um 13cm und sieg­te klar vor Flo­ri­an Näbe­lung (LC Jena), der auf 12,42m kam. In der Weit­sprung-Kon­kur­renz lan­de­te er bei sei­nem wei­te­sten Sprung bei sehr guten 6,30m. Die bedeu­te­te in einem span­nen­den Wett­kampf hin­ter Linus Specht (LA Club Des­sau) und Mar­tin Gärt­ner (SV Hal­le), die 6,33m bzw. 6,31m spran­gen, Bron­ze. Auch wenn er in sei­nem Wett­kampf nicht ganz an sei­ne Sie­ger­wei­te von den Lan­des­mei­ster­schaf­ten her­an kam, so fei­er­te Shaun-Paul Fritz­sche (M14) in sei­ner bis­he­ri­gen Lauf­bahn sei­nen größ­ten Erfolg. Im Kugel­stoß­wett­be­werb sieg­te er über­le­gen mit 13,77m vor Pas­cal Kün­ne (LAV Elster­tal Bad Köstritz) mit 12,37m. Der 3000m-Lan­des­mei­ster Carl Heymann (M14) kam in einem schnel­len Final­lauf, mit neu­er per­sön­li­cher Best­lei­stung von 10:39,32 Minu­ten, auf einen guten 8. Platz.

Diet­mar Hall­bau­er

 

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*